Ihre Thesen sind mehr als nur provokativ! US-Reality-Star Tila Tequila (36) zog nach dem überraschenden Tod der erst 20-jährigen Pornodarstellerin Olivia Nova über die gesamte Branche her. Dabei inszenierte sie sich als "Prophetin", die in engem Kontakt zu Gott stehe und den Tod heraufbeschwören könne. Die Ex-Celebrity Big Brother-Kandidatin behauptet, dass ihre Gebete für Olivias Tod verantwortlich seien.

Wie die 36-Jährige in einem Facebook-Post verlauten ließ, sei die Porno-Industrie ihretwegen nicht mehr sicher: "Ihr verschwindet besser so schnell wie möglich aus dieser Branche, denn sehr bald werden noch mehr Todesfälle und tödliche Krankheiten dieses Business treffen, weil ich dafür gebetet habe!" Außerdem versah sie ihre Zeilen mit den Hashtags #tote Pornostars, #Sünde und #Tod.

Es ist nicht das erste Mal, dass Tila nach dem Tod einer Pornodarstellerin über deren Ableben herzog. Als Big Ang (✝55) starb, konnte sie sich einen gehässigen Kommentar nicht verkneifen. Zudem erzählte sie der Welt, dass sie aus der Zukunft komme. Auch eine Fotomontage, in der sie vor dem KZ in Auschwitz posierte, sorgte für einen Skandal und Tila wurde für kurze Zeit auf Twitter gesperrt.

Porno-Star Olivia NovaInstagram / olivianova_official
Porno-Star Olivia Nova
Tila Tequila, TV-StarAnna Webber / Getty Images
Tila Tequila, TV-Star
Big Ang in New YorkSteven White / Splash News
Big Ang in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de