Nur wenige Promis beherrschen die Selbstinszenierung im sozialen Netzwerk so sehr wie Tila Tequila (34). Doch mit ihren offenherzigen Beiträgen überschreitet die TV-Dame nicht selten die Grenzen des guten Geschmacks. So machte sie in den letzten Wochen Schlagzeilen mit verrückten Nazi-Posts oder geschmackloser Häme über die tote Big Ang (✝55). Da war es nur eine Frage der Zeit, bis Tila erneut zum Schlag unter die Gürtellinie ausholt. Ihr aktuelles Opfer: Jennifer Lopez (46).

Jennifer Lopez bei den Billboard Latin Music Awards
Johnny Louis/WENN.com
Jennifer Lopez bei den Billboard Latin Music Awards

J.Lo ist derzeit in aller Munde: Mit ihrer neuen Single "I Ain't Your Mama" versorgt sie ihre Fans wieder mit heißen Rhythmen und schwingt selbst nach Herzenslust ihren berühmten Hintern. Tila Tequila kann die Begeisterung für die Latina jedoch nicht teilen, wie sie nun schamlos auf Twitter zugibt. "Ich verstehe nicht so richtig, warum alle Jennifer Lopez so toll finden. Sie ist doch nichts weiter als eine Mexikanerin mit viel Geld", pöbelt sie im Social-Web.

Instagram/ Tila Tequila

Für diesen rassistischen Beitrag erntet Tila einen ziemlich heftigen Shitstorm. "Du solltest dir vorher besser mal überlegen, was du hier von dir gibst. Der Post ist nicht nur geschmacklos, sondern auch falsch", wettert ein Follower gegen den Reality-Star. Denn Jennifer Lopez wurde in Puerto Rico, und nicht in Mexiko geboren. Mit diesen Worten hat sich Tila wohl ziemlich in die Nesseln gesetzt.

Jennifer Lopez, Sängerin
DJDM/WENN.co
Jennifer Lopez, Sängerin

Im Umgang mit ihrer Tochter beweist Tila deutlich mehr Fingerspitzengefühl. Schaut euch in unserem Clip an, wie süß die kleine Izzy ist.