Sind die Zuschauer gelangweilt vom diesjährigen Dschungelcamp? Seit Freitag hausen zwölf mehr oder weniger bekannte Promis im australischen Busch, stellen sich den Prüfungen und benehmen sich sogar auch schon [Artikel nicht gefunden]. Doch irgendwie will der Funke bei den Fans nicht so richtig überspringen. Die Folge am Dienstag erreicht einen neuen Tiefstwert!

Mit rund 4,98 Millionen Zuschauern liegt die Zahl zum ersten Mal seit neun Jahren unter der Fünf-Millionen-Marke. Zum Vergleich: Beim Einzug am Freitag schalteten rund 6,5 Millionen Menschen ein. Doch woran liegt der Quotensturz? Sind die Camper zu langweilig? Gibt es zu wenig Zoff und zu viel Harmonie? Oder sind die Fans bereits genervt von Matthias' (34) übertriebener Sterne-Show und Sydneys (57) Heimweh-Heulerei? An der Uhrzeit dürfte es nicht liegen, schließlich zeigt RTL die Show seit Jahren immer erst nach 22:00 Uhr.

Vielleicht aber muss der Cast auch erst einmal richtig in Fahrt kommen. Durch den harten Zigarettenentzug und die mageren Reis-Bohnen-Mahlzeiten dürften einige Stars schon bald an ihre Grenzen kommen – und dann explodiert vielleicht nicht nur der ein oder andere Camper, sondern auch wieder die Quote!

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' im Special bei RTL.de.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Findet ihr das diesjährige Dschungelcamp zu langweilig?2085 Stimmen
1652
Ja, total. Zu viel Harmonie, zu wenig Stress!
433
Nein, ist doch total unterhaltsam!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de