Große Überraschung nach der diesjährigen Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen. Im Rennen um den Academy Award für den besten Film befindet sich neben den Dramen "Call Me By Your Name", "Der seidene Faden" und "Die Verlegerin", der Winston Churchill-Biografie "Die dunkelste Stunde", dem Kriegsdrama "Dunkirk", der Dramödie "Lady Bird", dem Fantasy-Streifen "Shape of Water – Das Flüstern des Wassers" und dem Krimi "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" auch der Horrorfilm "Get Out". Ein Gruselstreifen, der mit dem Oscar als Bester Film ausgezeichnet wird? Äußerst selten, aber nicht unbekannt.

16 Jahre ist es her, dass der letzte und einzige andere Gewinner dieser Kategorie die Zuschauer fingernägelknabbernd vor den Leinwänden zurückgelassen hat. 1992 gewann der Thriller "Das Schweigen der Lämmer" mit Anthony Hopkins (80). Darin spielte er einen psychopathischen Psychiater, der einer FBI-Agentin (Jodie Foster, 55) dabei half, einen Serienkiller ausfindig zu machen. Ob "Get Out" gleichziehen kann? Der Film dreht sich um eine weiße Frau (Allison Williams, 29), die ihrer Familie ihren schwarzen Freund (Daniel Kaluuya) vorstellen will. Doch in deren Haus begegnen die beiden nicht nur Alltagsrassismus, sondern auch dunklen Machenschaften.

Aber auch außerhalb der begehrten Kategorie gab es so manchen Bildschirmschocker, der eine der anderen Goldstatuen mit nach Hause nehmen durfte. 1968 konnte sich Ruth Gordon als Beste Nebendarstellerin für den Dämonenfilm "Rosemarys Baby" den Oscar auf der Bühne abholen. "Der Exorzist" von 1973 konnte immerhin in den Kategorien Bester Ton und Bestes Drehbuch punkten. Die Geschichte um die kleine Regan (Linda Blair), die vom Teufel besessen ist, war der erste Schockfilm, der jemals für einen Academy Award als Bester Film nominiert wurde. Was denkt ihr? Hat "Get Out" eine Chance?

Anthony Hopkins und Jodie Foster in "Das Schweigen der Lämmer"WENN
Anthony Hopkins und Jodie Foster in "Das Schweigen der Lämmer"
Mia Farrow während des Drehs zu "Rosemarys Baby", 1967Harry Benson / Hulton Archive / Getty Images
Mia Farrow während des Drehs zu "Rosemarys Baby", 1967
Linda Blair 1974, ein Jahr nach dem Dreh von "Der Exorzist"Central Press / Hulton Archive / Getty Images
Linda Blair 1974, ein Jahr nach dem Dreh von "Der Exorzist"
Könnte "Get Out" den Oscar als "Bester Film" einheimsen?267 Stimmen
140
Ja, der war super!
127
Nein, dafür sind die anderen Filme zu stark.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de