Nicht nur Menschen aus der ganzen Welt, auch die eigenen Enkel verabschiedeten sich! Der Tod des Prinzgemahls von Margrethe von Dänemark (77) wurde über die Staatsgrenzen hinaus betrauert, unter anderem drückten die royalen Nachbarn ihre Anteilnahme aus. Am Dienstagabend ist Prinz Henrik (✝83) friedlich in seinem Zuhause im Kreise seiner Familie eingeschlafen. Seine beiden ältesten Enkelsöhne, Prinz Nikolai (18) und Prinz Felix (15), konnten noch in Ruhe von ihrem Großvater Abschied nehmen.

Die Mutter der beiden Prinzen, Gräfin Alexandra, äußerte sich gegenüber der dänischen Zeitschrift Billed-Bladet zur Gefühlslage ihrer Söhne: "Die Prinzen sind sehr berührt, aber froh, dass sie ihrem geliebten Großvater Lebewohl sagen konnten." Nur wenige Tage vor dessen Tod hatten die Sprösslinge von Prinz Joachim ihren Opa im Krankenhaus besucht. Außerdem verbrachten sie einige Stunden vor seinem Ableben auf Schloss Fredensborg Zeit an seinem Sterbebett.

Über das Verhältnis zwischen dem verstorbenen Prinzen und seinen Enkeln sagte Alexandra: "Er war ein Mann von Welt, der gerne lachte, und er war immer für seine Enkel da. Er hat sich immer um die Jungs gekümmert." Auf eigenen Wunsch soll nun die eine Hälfte von Prinz Henriks Asche in dänischen Gewässern verstreut werden und die andere Hälfte in einer Urne auf Schloss Fredensborg stehen.

Königin Margrethe und ihre Enkel Felix (l.) und Nikolai (r.)KELD NAVNTOFT/AFP/Getty Images
Königin Margrethe und ihre Enkel Felix (l.) und Nikolai (r.)
Prinz Felix, Königin Margrethe, Prinz Nikolai und Prinz Henrik (v.l.n.r.)KCS Presse / Splash News
Prinz Felix, Königin Margrethe, Prinz Nikolai und Prinz Henrik (v.l.n.r.)
Prinz Henrik und Königin Margrethe 1996 in FrankreichJorgen Jessen / Getty Images
Prinz Henrik und Königin Margrethe 1996 in Frankreich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de