Geht es noch makaberer? Am Montagmorgen wurde die News publik, dass "Rocky"-Star Sylvester Stallone (71) an den Folgen von Prostatakrebs verstorben sei – eine Falschmeldung, wie sich schnell herausstellte. Sylvesters Bruder Frank Stallone klärte jetzt auf.

Die Todesnachricht um den Ausnahmeschauspieler verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Sämtliche US-Medien berichteten über das angebliche Ableben des Stars. Zudem wurden den Beiträgen Fotos beigefügt, die einen kranken Sylvester Stallone zeigten. Wie sich kurz danach aufklärte, seien die Bilder Medienberichten zufolge bei den Dreharbeiten zu dem Film "Creed II" entstanden. Sylvesters Fans posteten im Netz zahlreiche Beileidsbekundungen. "Die Gerüchte, dass mein Bruder tot ist, sind falsch. Was für verrückte, grausame Personen denken daran, so etwas zu posten? Leute wie die, sind geistesgestört und verdienen keinen Platz in der Gesellschaft", ließ Sylvesters Bruder seiner Wut via Twitter freien Lauf. Er nahm somit direkt den Spekulationen den Wind aus den Segeln.

Die Fake-Todesnachricht landete nicht zum ersten Mal im Netz, bereits im September 2016 breitete sich eine ähnliche News in kürzester Zeit aus. Damals spekulierten Fans – zu unrecht – darüber, dass Sylvester tot in seinem Haus in Los Angeles gefunden worden war.

Sylvester Stallone bei den Golden Globe Awards 2017Frazer Harrison / Getty Images
Sylvester Stallone bei den Golden Globe Awards 2017
Sylvester Stallone, "Rocky"-DarstellerWENN
Sylvester Stallone, "Rocky"-Darsteller
Sylvester Stallone, Hollywood-StarGetty Images / Frazer Harrison
Sylvester Stallone, Hollywood-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de