Neue Erkenntnisse im tragischen Todesfall von Louella Michie (†). Die Tochter des ehemaligen "Coronation Street"-Darstellers John Michie (61) wurde im September vergangenen Jahres tot auf dem Gelände des Musikfestivals Bestival gefunden. Anfangs wurde ein Mord an der 25-Jährigen nicht ausgeschlossen. Zudem kam der Verdacht auf, dass sie illegale Substanzen konsumiert habe. Die zuständige Gerichtsmedizin hat jetzt die Ergebnisse neuer toxikologischer Untersuchungen preisgegeben.

Laut dem Mirror wurde festgestellt, dass Louella an einer Überdosis von Ecstasy und Ketamin verstarb. Das Schmerz- und Betäubungsmittel Ketamin wird aufgrund seiner halluzinogenen Nebenwirkungen auch als Partydroge missbraucht und kann vor allem in Verbindung mit anderen Substanzen zum Atemstillstand führen. Außerdem warnte die Polizei damals vor blauen Extasy-Pillen mit unbekannten Inhaltsstoffen, die auf dem Festival in Umlauf waren. Der neue Befund belastet nun Louellas Freund Ceon Broughton: Der junge Mann wurde schon seinerzeit verdächtigt, seine Liebste auf dem Event umgebracht zu haben. Außerdem wurde ihm der Handel mit harten Drogen vorgeworfen.

Weil an Louellas Leichnam keine Anzeichen von Fremdeinwirkung ausgemacht werden konnten, wurde der Musiker später wieder auf Kaution freigelassen. Wegen des Verdachts auf fahrlässigen Totschlags sollen jetzt aber erneut die Handschellen bei Ceon geklickt haben. Wie weiter berichtet wird, müsse er im kommenden Monat vor Gericht aussagen.

Beileidsbekundungen für John MichieInstagram / jmichie
Beileidsbekundungen für John Michie
Louella Michie, Tochter von John MichieInstagram / louella_eve
Louella Michie, Tochter von John Michie
Louella Michie, Tochter von John MichieInstagram / louella_eve
Louella Michie, Tochter von John Michie


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de