Der plötzliche und tragische Tod von Fußballprofi Davide Astori schockte am Wochenende nicht nur Fans des AC Florenz-Spielers. Mit nur 31 Jahren wurde der junge Mann in seinem Zimmer im Mannschaftshotel in Udine leblos aufgefunden. Es konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Obwohl es zuerst nach plötzlichem Herzstillstand ausgesehen hatte, nahm die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen auf, da in vorhergegangenen Medizinchecks keine Auffälligkeiten festgestellt worden waren. Jetzt sorgte eine Obduktion endlich für Klarheit!

Der Sportler, der viel zu früh aus dem Leben scheiden musste, starb unter natürlichen Umständen. Das berichtete Antonio De Nicolo, Staatsanwalt von Udine, in der italienischen TV-Show "La vita in diretta". Es sei tatsächlich Davides Herz gewesen, das seinen Dienst nicht mehr hatte fortführen können. Er sei an einer Bradyarrhythmie gestorben. Das bedeutet: Das Organ habe sehr langsam geschlagen und keinen erkennbaren Rhythmus gehabt. Irgendwann habe sich der Herzschlag des AC Florenz-Kapitäns erst verlangsamt, dann hörte es ganz auf.

Nähere Informationen sollen in 60 Tagen bekannt werden. Denn bis dahin werde es dauern, bis die entnommenen Gewebeproben untersucht worden sind. Schon jetzt deute aber nichts auf eine andere Todesursache hin.

Davide Astori, FußballspielerClaudio Villa / Getty Images
Davide Astori, Fußballspieler
Davide Astori, italienischer FußballspielerFrancesco Pecorano/Getty Images
Davide Astori, italienischer Fußballspieler
Davide Astori, italienischer FußballspielerTullio M. Puglia / Getty Images
Davide Astori, italienischer Fußballspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de