Tragische Entwicklung im Todesfall von Fußball-Profi Davide Astori. Der 31-Jährige wurde vor drei Monaten leblos in seinem Zimmer im Mannschaftshotel in Udine aufgefunden. Bisher hieß es, der AC-Florenz-Spieler starb an einem besonders langsam schlagenden Herzen, das irgendwann komplett die Funktion einstellte. Er soll friedlich im Schlaf gestorben sein. Durch eine neue ärztliche Untersuchung kam jedoch jetzt heraus, dass das Gegenteil der Fall gewesen ist: Das Organ des Kickers nahm immer mehr Fahrt auf, bis es versagte.

Diese Diagnose sollen die Ärzte Carlo Moreschi und Gaetano Thiene gestellt haben, nachdem sie den Verstorbenen untersucht hatten. Das schrieb die italienische Tageszeitung Corriere della Sera. Die Experten sollen außerdem der Meinung sein, Davide hätte gerettet werden können, wenn er sich nicht allein in seinem Zimmer aufgehalten hätte.

Der medizinische Ausdruck für die Todesursache lautet Tachyarrhythmie. Das Herz pumpt nicht mehr, sondern zittert irgendwann nur noch. Das führt zur Bewusstlosigkeit und im schlimmsten Fall, wie bei Davide, zum Tod.

Davide Astori vor einem Fußballspiel in FlorenzClaudio Giovanni/Getty Images
Davide Astori vor einem Fußballspiel in Florenz
Davide Astori, italienischer FußballspielerTullio M. Puglia / Getty Images
Davide Astori, italienischer Fußballspieler
Davide Astori, italienischer FußballerFotogramma / Splash News
Davide Astori, italienischer Fußballer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de