Mit einem schneidigen Schnurrbart, beeindruckendem Brusthaar und einem verschmitzten Grinsen im Gesicht war Burt Reynolds (82) DAS Sexsymbol der 70er Jahre. Kein Wunder, dass weibliche und männliche Fans dem "Boogie Nights"-Star zu Füßen lagen. Ein Groupie überspannte den Bogen jedoch ein ganz klein wenig und brachte seine Verehrung mit einem besonderen Präsent zum Ausdruck. Doch der amerikanische Schauspieler nahm es gelassen!

Moderator Andy Cohens (49) Show Watch What Happens Live ist bekannt dafür, schräge Geheimnisse der Stars zu enthüllen. Dieses Mal plauderte die Hollywood-Legende eine verrückte Anekdote aus: Burts verrücktestes Fangeschenk? Schamhaare – delikat verpackt in Wachspapier und per Post verschickt. Kein Grund zum Ausflippen für den Womanizer. "Das war eigentlich ganz nett", gab er zu und mit einem charmanten Grinsen fügte er hinzu: "Und ich habe es an der Wand aufgehängt." Ob der 82-Jährige scherzte oder nicht, blieb offen. Aber Kunst kennt ja bekanntlich keine Grenzen.

Zu diesem außergewöhnlichen Geschenk hatte den Fan ein Nacktshooting des Filmstars inspiriert, dass im Jahr 1972 in der Zeitschrift "Cosmopolitan" erschien. Der 70er-Hottie zeigte sich damals splitterfasernackt auf einem Fell liegend, seinen Intimbereich verdeckte er mit seinem Arm. Ein paar Down-Under-Löckchen jedoch blitzten hervor. Dies reichte offenbar, um besagten Bewunderer auf die absurde Idee zu bringen, selbst seine oder ihre – Burt spezifizierte nicht – Schamhaare zu verschicken.

Burt Reynolds oben ohne am Set, 1972WENN.com
Burt Reynolds oben ohne am Set, 1972
Burt Reynolds scherzt in einer TalkshowSupplied by WENN.com
Burt Reynolds scherzt in einer Talkshow
Burt Reynolds mit Hut und Pelz in den 80er JahrenWENN.com
Burt Reynolds mit Hut und Pelz in den 80er Jahren
Was haltet ihr von einem Schamhaargeschenk?100 Stimmen
88
Eww, so eckelig! So etwas würde ich niemals verschicken
12
Ich find's witzig. Würde ich auch machen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de