Unglaubliche Neuigkeiten im Fall von Prince (✝57)! Vor knapp zwei Jahren ist die Musiklegende völlig überraschend in seinem Anwesen Paisley Park verstorben. Dem Autopsiebericht nach habe eine Überdosis Schmerzmittel dazu geführt, dass das Herz des "Purple Rain"-Sängers aufgehört hatte zu schlagen. Doch nun könnte der Fall noch einmal eine unerwartete Wendung nehmen. Die Geschwister von Prince sollen mit ihren Anwälten erneut alle Dokumente durchgegangen sein: Sie wollen einen Rechtsstreit gegen einen möglichen Verantwortlichen vorantreiben!

Im Todesfall des Ausnahmetalents könnte tatsächlich noch jemand zur Verantwortung gezogen werden. Wie Billboard berichtete, ließ Staatsanwalt Mark Metz in einem Statement verlauten, dass das Verfahren um Princes Ableben fortgeführt werden soll. Vor Abschluss der Untersuchungen sollen allerdings keinerlei Informationen an die Öffentlichkeit weitergegeben werden. Grund für die jüngsten Ermittlungen seien die Geschwister des Musikers: Sie wollen durch die erneute Überprüfung der Autopsieergebnisse einen Verantwortlichen finden und nach Möglichkeit verklagen. Unter Umständen könnte schon "in naher Zukunft" eine Anklage erhoben werden, erklärte Metz weiter.

Ob es tatsächlich dazu kommen wird, ist nicht sicher. Nächste Woche soll es erst einmal eine erneute Anhörung geben. Ob die Bemühungen von Princes Verwandtschaft Früchte tragen wird, bleibt daher noch unklar.

Prince, Musiker
Kevin Winter / Getty Images
Prince, Musiker
Prince, Musiker
Robert Sullivan / Getty Images
Prince, Musiker
Prince bei einem Auftritt 2011
Kevin Winter / Getty Images
Prince bei einem Auftritt 2011
Wie findet ihr, dass Princes Familie mit aller Macht versucht, einen Schuldigen zu finden?275 Stimmen
136
Ich finde das echt nicht gut! Sie sollten die Sache einfach ruhen lassen.
139
Wenn es einen Verantwortlichen geben sollte, sollte die Familie das Gerichtsverfahren weiter vorantreiben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de