Es war eine der bedrückendsten Schlagzeilen des Jahres: Superstar Prince (✝57) ist verstorben. Kurz nach der Todesmeldung überschlugen sich die News über die angebliche Todesursache des Sängers, doch bisher gab es keine offiziellen Angaben dazu. Nun scheint es aber traurige Gewissheit zu sein: Prince stab an einer Überdosis.

Prince, "Purple Rain"-Interpret
Todd Williamson/FilmMagic
Prince, "Purple Rain"-Interpret

Am 21. April ging in Minnesota ein Notruf ein: Prince wurde leblos auf seinem Anwesen Paisley Park im Fahrstuhl entdeckt. Obwohl die Rettungskräfte vehement versuchten, ihn wiederzubeleben, kam jede Hilfe zu spät. Heute berichtet die Zeitung Star Tribune, dass Prince laut Autopsiebericht tatsächlich an einer Überdosis Schmerzmittel starb. Schon kurz nach seinem Tod wurde bekannt, dass er seit einiger Zeit regelmäßig derartige Medikamente zu sich nahm.

Prince, Musiklegende
Tampa Bay Times via ZUMA Wire / ActionPress
Prince, Musiklegende

Die Meldung über seine Todesursache wurde von den zuständigen Behörden in Minnesota allerdings noch nicht bestätigt. Vielleicht können Fans und Angehörige des Superstars nun endlich mit dem traurigen Kapitel um den Tod von Prince abschließen.

Prince
Richard E. Aaron/Redferns
Prince

Seht noch einmal im Video am Ende des Artikels, wie Prince Kim Kardashians (35) damals von der Bühne schmiss