Sie wollte sich besser fühlen– doch genau das Gegenteil war der Fall! Als Sängerin der erfolgreichen Popband S Club 7 führte Hannah Spearritt (37) jahrelang ein Leben im Blitzlichtgewitter. Nach außen hin spielte sie immer den Sonnenschein, hinter den Kulissen sah es aber ganz finster aus: Hannah fühlte sich wegen ihrer kleinen Oberweite nie wohl in ihrem Körper! Den Wunsch eines kurvigeren Dekolletés wollte sie sich 2013 dann mit einer Brustvergrößerung erfüllen – doch der Traum entpuppte sich schnell als echte Höllenfahrt!

Die teure OP, die sie bei einem Top-Chirurgen vornehmen ließ, hatte statt einem B- nämlich nicht nur ein C-Körbchen zur Folge, sondern auch zahlreiche schmerzhafte Nebenwirkungen. Im Interview mit Mail on Sunday verriet die Blondine jetzt: "Innerhalb von sechs Monaten sind mir die Haare in Büscheln ausgefallen. Ich habe immer mehr geschlafen – bis zu 22 Stunden pro Tag. Ich konnte mich nicht mehr aus dem Bett bewegen, weil meine Muskeln so wehgetan haben." Helfen konnte ihr auch ein Besuch beim Arzt nicht: Eine fehldiagnostizierte Depression verschlimmerte ihre Situation sogar noch! "Ich dachte, ich müsste sterben. Ich konnte kaum laufen", erklärt die 37-Jährige.

Es war ihr damaliger Freund, Personaltrainer Adam Thomas, der den Zusammenhang zwischen der OP und Hannahs Zustand erkannte. Die Implantate seien, wie ihnen ein Spezialist bestätigte, der Grund für diesen gewesen. Nach der Entfernung der Silikonkissen habe sie sich sofort besser gefühlt. Heute fühle sich die Sängerin stärker denn je – und liebe ihren Körper genau so, wie er ist.

S Club 7, PopbandWENN
S Club 7, Popband
Hannah Spearritt, S Club 7-MitgliedWENN
Hannah Spearritt, S Club 7-Mitglied
S Club 7 auf einer Pressekonferenz 2014Gareth Cattermole/Getty
S Club 7 auf einer Pressekonferenz 2014
Hättet ihr gedacht, dass Brust-Implantate solche Nebenwirkungen auslösen können?954 Stimmen
432
Ja! Es ist ja kein Geheimnis, dass diese OPs nicht immer gut verlaufen!
522
Nein! Dass es so krass sein kann, hätte ich nicht gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de