Eva Mona Rodekirchen (41) bereitet sich auf ihre Fake-Schwangerschaft vor! Die Schauspielerin spielt in der Vorabendserie Gute Zeiten, schlechte Zeiten Maren Seefeld. Ihre Rollenfigur wird in der Soap noch einmal schwanger – und das mit 42 Jahren. Aus diesem Grund trägt die Blondine in GZSZ einen künstlichen Babybauch, der sie privat dazu zwingt, öfter ins Fitnessstudio zu gehen – aber warum?

Im wahren Leben erwartet Eva kein Kind und läuft normalerweise mit einer durchtrainierten Körpermitte durchs Leben. Um eine schwangere Frau zu verkörpern, hilft keine Gewichtszunahme – vielmehr benötigt die Darstellerin eine unechte, aber stetig wachsende Babykugel. "Der Bauch ist aus Latex und relativ schwer, jetzt ist also Rückentrainig angesagt", erklärt die TV-Beauty gegenüber Closer. Sie ergänzt, dass es verschiedene Bäuche für die einzelnen Monate gebe – da ist dann wohl auch bei einer Fake-Schwangerschaft am Ende so einiges zu tragen. "Das kommt jetzt alles auf mich zu, im Hochsommer", führt sie weiter aus.

Eine Spätgebärende wie ihre Serienfigur war die Schauspielerin und Mutter einer Tochter selbst. "Es war eine Risikoschwangerschaft. Es wurden viele Untersuchungen gemacht, natürlich machte man sich auch Sorgen", erzählte sie im Interview. Damals war die Eva 35 Jahre alt, momentan sei die Nachwuchsplanung für sie abgeschlossen.

Maren (Eva Mona Rodekirchen) und Alexander (Clemens Löhr)MG RTL D / Rolf Baumgartner
Maren (Eva Mona Rodekirchen) und Alexander (Clemens Löhr)
Alexander (Clemens Löhr) und Maren (Eva Mona Rodekirchen)MG RTL D / Rolf Baumgartner
Alexander (Clemens Löhr) und Maren (Eva Mona Rodekirchen)
Eva Mona Rodekirchen, SchauspielerinRTL / Sebastian Geyer
Eva Mona Rodekirchen, Schauspielerin
Hättet ihr gedacht, dass Eva wegen ihres Fake-Babybauchs mehr trainieren muss?2378 Stimmen
896
Ja, das ist ja zusätzliches Gewicht, das man trägt.
1482
Nein, daran hätte ich überhaupt nicht gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de