Am 23. April konnten Prinz William (35) und seine Frau Herzogin Kate (36) ihren dritten royalen Spross endlich auf der Welt begrüßen. Während Kates gesamter Schwangerschaft wurde natürlich heftig spekuliert, welches Geschlecht der Spross wohl haben mag. Dieses Geheimnis ist mittlerweile gelüftet – das Volk darf sich über einen weiteren Jungen freuen. Beim Namen hält sich die königliche Familie aber noch bedeckt, dabei wurden sie bei Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) zwei Tage nach der Geburt veröffentlicht. Deswegen ist es dieses Mal anders!

Bereits drei Tage ist der Nachwuchs nun auf der Welt und noch immer muss die Öffentlichkeit auf Namens-News warten – und das hat gleich mehrere Gründe. Am Mittwoch, sprich zwei Tage nach der Ankunft des dritten Babys, wurde am ANZAC Day der im Ersten Weltkrieg gefallenen australischen und neuseeländischen Soldaten gedacht – ein eher unpassendes Datum für eine frohe Botschaft. Während William zusammen mit seinem Bruder Prinz Harry (33) und dessen Verlobten Meghan Markle (36) an einer Andacht in der Westminster Abbey teilgenommen hat, ist sein Vater Prinz Charles (69) für den Gedenktag nach Frankreich gereist, um dort zusammen mit Australiens Premierminister Malcolm Turnbull an einer Zeremonie teilzunehmen.

Damit erschließt sich auch der zweite Grund für die verspätete Namens-Veröffentlichung. Wie die OK! berichtet, soll Prinz Charles seinen neuen Enkel nämlich noch gar nicht gesehen haben. Bevor die Welt also weitere Baby-Details erfährt, steht erst mal ein kleines Familientreffen im Hause Windsor an.

Prinz William und Herzogin Kates drittes Baby Prinz LouisChris Jackson/Getty Images
Prinz William und Herzogin Kates drittes Baby Prinz Louis
Prinz Charles und Malcolm Turnbull, Premierminister von Australien bei der Gedenkfeier zum Anzac DayThierry Chesnot/Getty Images
Prinz Charles und Malcolm Turnbull, Premierminister von Australien bei der Gedenkfeier zum Anzac Day
Prinz William, Meghan Markle und Prinz Harry beim Anzac Day GottesdienstEddie Mulholland - WPA Pool/Getty Images
Prinz William, Meghan Markle und Prinz Harry beim Anzac Day Gottesdienst
Könnt ihr verstehen, dass William und Kate den Namen dieses Mal nicht am zweiten Tag nach der Geburt veröffentlicht haben?6170 Stimmen
5109
Auf jeden Fall.
1061
Nein, überhaupt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de