Die einen kommen zurück, die anderen gehen für immer. Erst gestern sorgte die schwedische Gruppe ABBA für die Sensationsnachricht schlechthin. Nach 35 Jahren wollen die vier Mitglieder ihr großes Comeback feiern. Weniger gute Nachrichten müssen die Fans von Boyzone jetzt verkraften. Nachdem die irische Popband von 1993 bis 2000 für ausverkaufte Hallen gesorgt hat und 2007 für eine weitere Tournee auf die Bühnen zurückgekehrt war, steht jetzt fest: Die vier verbliebenen Mitglieder wollen nach einer letzten Reunion für immer getrennte Wege gehen.

Wie The Sun jetzt berichtet, sollen sich Ronan Keating (41), Keith Duffy (43), Mikey Graham (45) und Shane Lynch (41) dazu entschieden haben, ihrer Bandkarriere ein baldiges Ende zu setzen. Den Entschluss hätten sie nach mehreren Meetings gefasst. Grund dafür könnte der schmerzliche Verlust sein, den die vier vor knapp zehn Jahren erleben mussten. 2009 verstarb ihr Kollege und Boyzone-Gründungsmitglied Stephen Gately im Alter von nur 33 Jahren im Urlaub auf Mallorca. Ihm wollen die Iren jetzt ein letztes Album widmen, um dann pünktlich zum 25. Bandjubiläum endgültig Adieu zu sagen.

Der Longplayer soll noch 2018, wahrscheinlich im September, erscheinen und ein ganz besonderes Extra erhalten: einen unveröffentlichten Song des Verstorbenen. Außerdem sollen keine geringeren Megastars als Ed Sheeran (27) und Sam Smith (25) an den Songs mitgewirkt haben. Ronan, Keith, Mikey und Shane wollen sich im Rahmen einer Goodbye-Tour persönlich bei ihren Fans verabschieden.

Boyzone im Februar 2008
Getty Images
Boyzone im Februar 2008
Ronan Keating mit Tochter Ali, Gattin Storm und Tochter Missy (v.l.) 2017 in London
Getty Images
Ronan Keating mit Tochter Ali, Gattin Storm und Tochter Missy (v.l.) 2017 in London
Keith Duffy, Mikey Graham, Shane Lynch und Ronan Keating in London
Getty Images
Keith Duffy, Mikey Graham, Shane Lynch und Ronan Keating in London
Was sagt ihr zur endgültigen Trennung der Band Boyzone?199 Stimmen
137
Fürchterlich, ich war Fan
62
Interessiert mich nicht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de