Hinter diesem Job sind wirklich alle Mädels her! Die Maybelline-Kampagne gehört in jeder Germany's next Topmodel-Staffel zu den heiß begehrtesten Castings überhaupt. In diesem Jahr bekamen insgesamt drei Models die Chance, den Job zu ergattern. Dafür reisten Jennifer (23), Christina (21) und Julianna (20) nach New York, um dort ihr Können bei einem Shooting unter Beweis zu stellen. Doch welches Girl hat letztendlich den anspruchsvollen Kunden überzeugt?

Die Entscheidung ist dem Team alles andere als leicht gefallen. Am Ende war es sogar ein richtiges Kopf-an-Kopf-Rennen, doch Julianna konnte sich am Ende durchsetzen. Kurz vor dem Casting ging der 19-Jährigen mächtig die Düse: "Ich bin übertrieben aufgeregt, ich kann es gar nicht erwarten, jetzt da reinzugehen." Doch das Nachwuchsmodel war nicht nur total nervös, dann flossen sogar noch Tränchen – alles unbegründet, wie sich am Ende des Tages herausstellte.

Christina hingegen war von Anfang an von sich überzeugt und sah sich nach ihrem Shooting sogar schon im Werbespot. Im Interview danach hielt sie sogar fest, dass sie ihrer Meinung nach die Beste und Kreativste gewesen sei. Doch diese Einstellung kam beim Kunden nicht sonderlich gut an. "Christina ist vielleicht etwas zu selbstbewusst", hielt das Maybelline-Duo im Anschluss fest.

Christina, Toni und Julianna, GNTM-Kandidatinnen 2018Instagram / julianna.topmodel.2018
Christina, Toni und Julianna, GNTM-Kandidatinnen 2018
Julie, GNTM-Kandidatin 2018Instagram / julstooown
Julie, GNTM-Kandidatin 2018
Christina Peno, GNTM-Kandidatin 2018Instagram / christina.topmodel.2018
Christina Peno, GNTM-Kandidatin 2018
Seht ihr Julianna jetzt auch schon im Finale?985 Stimmen
838
Na, aber sicher! Sie ist toll und hat's verdient!
147
Ach Quatsch, das hat noch gar nix zu bedeuten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de