Ob sich die beiden von Mutter zu Mutter einmal aussprechen sollten? Fitness-YouTuberin Sarah Harrison (26) lässt ihrer kleinen Tochter Mia Rose vor Kurzem Ohrlöcher stechen, obwohl die Kleine erst ein halbes Jahr alt ist. Dafür muss sie eine Menge Kritik einstecken. Jetzt auch von Ex-GNTM-Model Sara Kulka (27)? Die blonde Beauty hat gleich zwei kleine Töchter und hält mit ihrer Meinung nicht hinter'm Berg: Kinder sollten erst gepiercte Ohren haben, wenn sie selbst darüber entscheiden können!

Via Facebook teilte Sara die Mitschrift eines Gesprächs, das sie mit ihrer Ältesten geführt hat. Sie habe der vierjährigen Matilda klargemacht, dass das Ohrlochstechen mit Schmerzen verbunden sei, woraufhin die sich dagegen entschieden habe. "Wenn ich kleine Babys mit Ohrringen sehe, löst es in mir ein merkwürdiges Gefühl aus. Und mein Bedürfnis, zu erfahren, warum sich Eltern dafür entscheiden, ist groß", schrieb die Beauty ergänzend. Schließlich seien Ohrringe auch ein Sicherheitsrisiko für kleine Kinder, die sie sich beim Spiel leicht aus der Haut reißen könnten. Außerdem finde sie Stecker unbequem und einfach nicht ästhetisch an den Ohren kleiner Kinder.

Den Namen von Mia Rose' Mutter nannte Sara zwar nicht, begann ihren offenen Brief aber: "Ich habe vor Kurzem erst gesehen, dass eine Mutter, die in der Öffentlichkeit steht, ihrem kleinem Baby Ohrringe stechen ließ und dies noch auf YouTube stellte. Eine Mutter, die unwahrscheinlich viele Menschen erreicht und Vorbildfunktion hat." Meint sie wirklich Sarah? Was denkt ihr?

Sara Kulka mit ihren TöchternInstagram / kulkasara
Sara Kulka mit ihren Töchtern
Mia Rose HarrisonInstagram / dominic.harrison.official
Mia Rose Harrison
Mia Rose und Sarah HarrisonInstagram / sarah.harrison.official
Mia Rose und Sarah Harrison
Wendet sich Sara Kulka hier an Sarah Harrison?4749 Stimmen
4535
Ja, das ist doch klar
214
Nein, das könnte jede Mutter sein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de