Rea Garvey (45) spricht Klartext! Der Ire hatte 2000 seinen Durchbruch in Deutschland als Frontmann der Band Reamonn. Mit dem Hit "Supergirl" stürmte die Gruppe damals die Charts. Danach folgten weitere Ohrwürmer wie zum Beispiel "Tonight" und "Through the Eyes of a Child". Trotz ihres Mega-Erfolgs löste sich die Band 2010 auf – aber warum kam es dazu? Acht Jahre später sprach Rea nun über die musikalische Trennung!

In der Die Rea Garvey Story, die vergangenen Dienstag nach Sing meinen Song lief, ließ der 45-Jährige auch dieses Kapitel seiner Karriere nicht aus, obwohl die Band-Auflösung für ihn eine traurige Erfahrung gewesen war: "Ohne ins Detail zu gehen: Wir sind alle dran Schuld gewesen. Auch ich. Es war uns allen so wichtig, aber es war nicht leicht. Es waren sehr harte Zeiten", erzählte der Bartträger in der Sendung. Irgendwann sei die Luft einfach raus gewesen.

Trotzdem denkt er gerne an die Jahre als Frontsänger von Reamonn zurück: "Dieser Teil war die schönste Zeit meines Lebens. Das denke ich nicht weg. Ich bin keiner, der was bereut." Aus diesem Grund sei es für ihn nicht leicht gewesen, sich damals für eine Trennung zu entscheiden: "Der Traum platzt. Da stehst du da und alles ist anders", resümierte der Musiker nachdenklich. Klingt, als könnte es irgendwann vielleicht doch noch zu einer Reunion kommen? Oder was meint ihr? Stimmt darüber in der Umfrage am Ende des Artikels ab!

Die Band Reamon 2007Sean Gallup / Staff / Getty Images
Die Band Reamon 2007
Rea Garvey, SängerAndreas Rentz / Staff / Getty Images
Rea Garvey, Sänger
Rea Garvey in Berlin 2012Andreas Rentz / Staff / Getty Images
Rea Garvey in Berlin 2012
Glaubt ihr, dass die Band Reamonn noch einmal auftreten wird?1751 Stimmen
610
Ja, bestimmt! Es muss nur genügend Zeit vergehen
1141
Nein, ein Band-Comeback halte ich für unvorstellbar


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de