Am Samstag ist es endlich so weit: Die langersehnte Royal-Hochzeit zwischen Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) wird in Windsor stattfinden. Erst im November hatte sich das Paar verlobt, nun wird es sich schon das Jawort geben. Wem das rasant vorkommt, der liegt ganz richtig. Meghan schaffte es in nicht einmal zwei Jahren von der mäßig erfolgreichen Schauspielerin zur Frau an der Seite des englischen Prinzen. Ihre Liebesgeschichte fand bisher im Eiltempo statt.

Im Juni 2016 trafen sich Meghan und Harry das erste Mal. In ihrem großen Verlobungsinterview erzählten die beiden, sich durch gemeinsame Freunde kennengelernt zu haben. Die Kuppelei funktionierte: Der royale Rotschopf verliebte sich in die Suits-Darstellerin. Von da an ging alles ganz schnell. Ein paar Monate konnten die Turteltauben ihre Liebe geheim halten. Im Oktober 2016 wurde allerdings das erste Mal über ihre Verbindung berichtet. Einen Monat später sah sich Harry bereits zu einem Statement gezwungen, da Meghan in extremem Maße von der Presse und Fotografen verfolgt wurde. Er bat um Respekt gegenüber seiner und ihrer Privatsphäre. Trotz der Schwierigkeiten konnte sich das Paar immer wieder heimlich treffen. Er nahm sie mit ans Grab seiner Mutter Prinzessin Diana (✝36), sie lud ihn zu sich nach Toronto ein.

Im Januar 2017 durfte Meghan sogar schon Herzogin Kate (36) treffen. Sofort machten danach Verlobungsgerüchte die Runde. Erstes öffentliches Händchenhalten und eine romantische gemeinsame Reise nach Afrika folgten in den Monaten darauf. Im November dann schließlich tatsächlich die Bekanntgabe: Der 33-Jährige hat um die Hand der Schauspielerin angehalten! Der Rückblick zeigt: In dieser Beziehung ging wirklich alles ganz schnell. Mit dem Nachwuchs wird es vielleicht ja auch so fix klappen – daran arbeiten die beiden angeblich schon fleißig und können es kaum erwarten, Eltern zu werden.

Meghan Markle und Prinz Harry in TorontoSplash News
Meghan Markle und Prinz Harry in Toronto
Meghan Markle und Prinz Harry bei einem Event in Cardiff, WalesWPA Pool / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry bei einem Event in Cardiff, Wales
Meghan Markle in TorontoSplash News
Meghan Markle in Toronto
Findet ihr, bei Harry und Meghan ging alles zu schnell?1956 Stimmen
805
Ja, sie hätten sich wirklich mehr Zeit lassen sollen.
1151
Nein. Wenn sie sich lieben, ist es doch okay.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de