Es war das TV-Highlight der vergangenen Woche. Meghan Markle (36) heiratete Prinz Harry (33) auf Schloss Windsor und wurde so zu einem Mitglied der britischen Königsfamilie. Damit beginnt für die ehemalige Suits-Darstellerin ein komplett neues Leben. Doch ihre Vergangenheit holte die Amerikanerin zuletzt wieder ein: Ihr erster Ehemann Trevor Engelson (41) plante eine Sitcom über sie. Davon konnte sie den Produzenten jetzt aber noch abhalten.

Wie die britische Zeitschrift The Sun von einem Insider erfahren haben will, habe Meghans Ex-Mann das Projekt fürs Erste auf Eis gelegt: "Sie hat sich bei ihm über Freunde gemeldet und den Druck auf ihn aufrechterhalten, bis er eingelenkt hat." Die Serie über einen Mann, der von seiner Frau verlassen wird und dann einen Prinzen heiratet, hätte in den Monaten nach der Trauung des royalen Paares anlaufen sollen. "Es gibt natürlich keine Garantie dafür, dass das Projekt abgeblasen und beendet ist", berichtete die Quelle weiter.

Ihre 18-monatige erste Ehe ist jedoch nicht das einzige, was die Beauty vermutlich am liebsten geheim halten würde: In ihrer Biografie auf der offiziellen Webseite des Kensington Palace wird auch ihre Karriere als Schauspielerin nur sehr nebensächlich erwähnt. Was der Grund dafür ist, ist jedoch nicht bekannt.

Trevor Engelson und Meghan MarkleFacebook / Trevor Engelson
Trevor Engelson und Meghan Markle
Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrer TrauungDutch Press Photo / WENN
Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrer Trauung
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Geburtstag von Prinz CharlesDominic Lipinski - Pool/Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Geburtstag von Prinz Charles
Was meint ihr: Nimmt Meghans Ex das Sitcom-Projekt noch mal auf?2403 Stimmen
1760
Ja, ich denke nicht, dass er sich das entgehen lässt.
643
Nein, ich glaube nicht, dass er das wirklich durchzieht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de