Seit dem 19. Mai sind sie nun schon Mann und Frau: Prinz Harry (33) machte aus der US-amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle (36) eine waschechte britische Herzogin. Zu ihrer Trauung kam nicht nur der englische Adel, sondern auch viele internationale Superstars, wie Talk-Queen Oprah Winfrey (64) oder Tennis-Ikone Serena Williams (36). Nicht nur die Gäste überreichten dem frisch verheirateten Paar Geschenke, sondern auch viele Unternehmen und Organisationen. Einen Teil ihrer Geschenke geben Harry und Meghan nun aber zurück.

Die materielle Summe der Präsente, die die beiden wieder abgeben werden, beträgt rund acht Millionen Euro, wie die Zeitung Independent berichtet. Dass sie die Geschenke nicht behalten, ist aber keineswegs ein böse gemeinter Affront. Die zwei dürfen die Gaben aus rein rechtlichen Gründen nicht in ihrem Besitz lassen – in seinen eigenen Richtlinien hat sich das Königshaus zugrunde gelegt, keine Geschenke anzunehmen, die die Royals aus kommerziellen Gründen erhalten. Zudem darf nichts behalten werden, was ihnen von fremden Personen überlassen wurde, deren Motive nicht klar sind.

So wurde besonders Meghan von Designern mit Kleidung überhäuft, in der Hoffnung, dass sie diese einmal bei einem öffentlichen Auftritt trägt. Schließlich könnte es für ein Label keine bessere Werbung geben. Übrigens gab es auch eine Menge immaterielle Geschenke für die Ex-Suits-Darstellerin und den 33-Jährigen. So benannte ein Tierpark in Australien zwei Koalas nach Meghan und Harry.

Herzogin Meghan bei ihrer Hochzeit im Mai 2018Matt Cardy/Getty Images
Herzogin Meghan bei ihrer Hochzeit im Mai 2018
Herzogin Meghan und Prinz William im Schloss WindsorSteve Parsons/AFP/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz William im Schloss Windsor
Prinz Harry am Tag vor seiner Hochzeit mit Meghan MarkleZak Hussein
Prinz Harry am Tag vor seiner Hochzeit mit Meghan Markle
Wie findet ihr es, dass Meghan und Harry die Geschenke wieder abgeben müssen?12104 Stimmen
7932
Vernünftig und gut begründet.
4172
Voll blöd für die beiden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de