Erst in der vergangenen Woche wurde Harvey Weinstein (66), der wohl für den größten Skandal sorgte, den Hollywood je erlebt hat, offiziell angeklagt. Zahlreiche Schauspielerinnen hatten ihn zuvor der sexuellen Belästigung oder sogar der Vergewaltigung bezichtigt. Auch Anne Hathaway (35) berichtet jetzt davon, in ihrer Karriere bereits zahlreiche unangenehme Situationen erlebt zu haben. In ihren 20 Jahren im Schauspielbusiness habe sie aber auch genauso viele positive Erfahrungen gemacht.

In einem Interview mit dem US-Magazin Glamour sprach die "Ocean's 8"-Darstellerin ganz offen über das Tabuthema sexuelle Belästigung in Hollywood. "Ich blicke auf eine 20-jährige Karriere zurück und hatte einige wirklich, wirklich schlimme Erfahrungen – aber auch eine Menge großartige", sagte sie. Ihre Erlebnisse seien zwar nicht annähernd so schlimm wie die der Weinstein-Opfer, aber dennoch vollkommen inakzeptabel. "Einige der Geschichten sind vom Beginn meiner Karriere, andere erst kürzlich passiert", verriet die 35-Jährige.

Die Schauspielerin wolle aber friedfertig mit diesen Episoden umgehen: "Zorn führt dich nicht zu einem Leben in Frieden. Und mein Lebensziel ist nicht Glück, sondern Frieden." Was haltet ihr von den Aussagen der Oscar-Preisträgerin? Stimmt ab!

Hollywood-Produzent Harvey Weinstein am 25. Mai 2018Kevin Hagen / Getty Images
Hollywood-Produzent Harvey Weinstein am 25. Mai 2018
Anne Hathaway in New York 2017Dimitrios Kambouris / Staff / Getty Images
Anne Hathaway in New York 2017
Adam Shulman und Anne Hathaway bei einer Benefiz-Gala in New York 2015Mike Coppola/Getty Images
Adam Shulman und Anne Hathaway bei einer Benefiz-Gala in New York 2015
Was haltet ihr von Annes Aussagen?673 Stimmen
508
Toll, dass sie sich davon nicht runterziehen lässt.
165
Sie hätte ihre Erlebnisse zur Anzeige bringen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de