Justin Prentice (24) ist seit 2010 als Schauspieler aktiv. Er begann seine Karriere mit Nebenrollen und Gastauftritten in bekannten Serien wie Criminal Minds, Glee und Navy CIS. Richtig bekannt wurde er allerdings erst durch seine Darstellung von Bryce Walker in Tote Mädchen lügen nicht. Doch Justin ist nicht ausschließlich als Schauspieler tätig. Mit seiner Freundin Annika Pampel hat er bereits einen Kurzfilm produziert und dabei Regie geführt. Das nächste Projekt der beiden wird nun ein Thriller sein.

Neben dem Drehstart der dritten Staffel "Tote Mädchen lügen nicht" will Justin seinen Fokus laut Variety auf seinen ersten eigenen Spielfilm legen. Gemeinsam mit Freundin Annika führe er Regie bei einem Thriller, der momentan den Arbeitstitel "Odium" trage. Dieser soll in einem Haus und der Umgebung des Sequoia Nationalparks spielen. "Es wird interessant, es wird spaßig", versprach Justin und fügte hinzu: "Hoffentlich kommen wir wirklich dazu, ihn vielleicht nächstes Jahr im März zu drehen, wenn nicht sogar noch früher!"

Der erste von Justin und Annika produzierte Film trug den Titel "Crossing Fences". Er entstand aus einem Budget von knapp 30.000 Euro und erhielt recht gute Bewertungen. In dem Streifen versucht ein junges Paar zu Zeiten der DDR in den Westen zu fliehen, um Freiheit zu finden. In ihrem selbstgemachten Boot machen sich die beiden auf die Reise, um die Ostsee zu überqueren.

Justin Prentice beim 58. Internationalen Fernseh-Festival in MonacoIPA/WENN.com
Justin Prentice beim 58. Internationalen Fernseh-Festival in Monaco
Justin Prentice und Annika Pampel bei der "Those Who Can't"-Premiere in Los Angeles 2016Alberto E. Rodriguez/Getty Images for Turner
Justin Prentice und Annika Pampel bei der "Those Who Can't"-Premiere in Los Angeles 2016
Justin Prentice bei den MTV Movie And TV Awards in Los Angeles 2017Matt Winkelmeyer/Getty Images
Justin Prentice bei den MTV Movie And TV Awards in Los Angeles 2017
Werdet ihr euch den Thriller von Justin Prentice ansehen?191 Stimmen
111
Ja, definitiv! Ich bin schon echt gespannt.
80
Ich weiß nicht. Mal sehen, wie er bewertet wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de