Erst seit wenigen Tagen ist die neue Staffel der Netflix-Serie Tote Mädchen lügen nicht auf der Streaming-Plattform abrufbar. In der Fortsetzung der Geschichte über Hannah Baker steht ein anderer Charakter im Vordergrund: Bryce Walker, der frühere Vergewaltiger der Schülerin. Schon im Trailer ist zu sehen, dass der Star des Footballteams ermordet wirddoch was hält Brice-Schauspieler Justin Prentice (25) von seinem Serientod?

In einem Interview mit Entertainment Today erklärte Justin, dass er mit der Darstellung des Todes seines Charakters eigentlich sehr zufrieden sei: "Ich habe das Gefühl, wir haben ein gutes Stück von Bryces Geschichte erzählt." Es sei sehr interessant gewesen, die Story zu spielen und schlussendlich das perfekte Ende für Bryce: "Es ist wirklich gut geworden!"

Justin verriet auch, dass ihm vor dem Dreh der dritten Staffel vollkommen klar war, dass Bryces Geschichte ein Ende nehmen würde. Doch eine Frage bleibt: Wird er für die vierte und letzte Staffel zurückkehren? "Ich glaube, dass seine Handlung einen schönen Bogen schlägt und das Publikum wahrscheinlich nicht mehr so viel davon sehen möchte", vermutete er. Die Produktion läuft bereits auf Hochtouren – die finale Staffel wird 2020 bei Netflix laufen und erneut 13 Episoden umfassen.

Sequenz aus der dritten Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht"Netflix
Sequenz aus der dritten Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht"
Justin Prentice, SchauspielerGetty Images
Justin Prentice, Schauspieler
Justin Prentice als Bryce Walker in "Tote Mädchen lügen nicht"Netflix
Justin Prentice als Bryce Walker in "Tote Mädchen lügen nicht"
Habt ihr die neue Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" bereits gesehen?1651 Stimmen
1410
Ja, na klar. Ich bin ein riesiger Fan!
241
Nein, das interessiert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de