Alle lieben Herzogin Meghan (36) – okay, zumindest fast alle. Seit der Hochzeit am 19. Mai ist die einstige Schauspielerin offiziell Teil des britischen Königshauses. Die royale Familie nahm sie herzlich auf – besonders mit ihrem Schwiegervater Prinz Charles (69) versteht sie sich hervorragend. Ein guter Freund des 69-Jährigen ist hingegen weniger von der schönen Brünetten begeistert: Nicky Haslam holte jetzt in einem Interview ganz schön gegen Meghan und ihrer Familie aus.

Der Designer glaubt, dass es ein Segen gewesen sei, dass Meghans Geschwister und ihr Vater nicht bei der royalen Hochzeitsause waren. "Sie sind furchtbar gewöhnlich. Es wäre schrecklich gewesen, wenn dieser riesige Klumpen (Meghans Vater, Anm. d. Red.) dort gewesen wäre", lautete Nickys klares Urteil gegenüber Daily Mail. Einmal in Fahrt gekommen, bekam auch Meghan selbst ihr Fett weg: "Ich mochte ihr Kleid nicht besonders – unter anderem passte es nicht." Und auch der Schnitt und der Stoff fielen durch: "Es sollte aus dünnerem Material bestehen, es schien aus Beton zu sein."

Allerdings war bei der Royal-Wedding nicht alles schlecht – eine Person hat er sogar fast ins Herz geschlossen: die Mama des Ex-Suits-Stars Doria Ragland. Sie war das einzige Familienmitglied, das bei Prinz Harrys (33) und Meghans Hochzeit anwesend war.

Nicky Haslam, guter Freund von Prinz CharlesEamonn M. McCormack / Getty Images
Nicky Haslam, guter Freund von Prinz Charles
Meghan Markle vor ihrer Hochzeit mit Prinz HarryANDREW MATTHEWS/AFP/Getty Images
Meghan Markle vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry
Doria Ragland und Prinz CharlesOWEN HUMPHREYS / Getty Images
Doria Ragland und Prinz Charles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de