Wird er der deutschen Nationalmannschaft nun den Rücken kehren? Zwar musste Jérôme Boateng (29) das alles entscheidende WM-Spiel gegen Südkorea wegen seiner Sperre von der Tribüne aus verfolgen, dennoch schmerzt das unerwartete Vorrunden-Aus immer noch gewaltig. Seit der bitteren Pleite in Russland fragen sich nun viele, wie es für die "älteren" Spieler der DFB-Elf zukünftig weitergehen wird. Jérôme gab jetzt ein erstes Statement ab.

Wie TMZ berichtet, kursieren schon seit Tagen Gerüchte, dass der Kicker in Russland seine allerletzte WM gespielt habe und das Feld für jüngere Sportler räumen wolle. Jérôme gönnt sich nach den Stra­pa­zen der vergangenen Wochen erst einmal eine Auszeit in Los Angeles. Dort warteten allerdings bereits Paparazzi auf ihn, denen vor allem eine Frage auf der Zunge brannte: Bleibt der Deutsche dem Team erhalten oder nicht? "Das weiß ich jetzt noch nicht", lautete seine kurze Antwort.

Während der 29-Jährige noch keine Entscheidung getroffen hat, sieht es bei Bundestrainer Joachim Löw (58) schon anders aus. Der Coach hat inzwischen bekannt gegeben, dass er nicht das Handtuch schmeißen wird – ein möglicher Rücktritt ist damit wenigstens bei ihm vom Tisch.

Jérôme Boateng, FußballerAlexander Hassenstein / Getty Images
Jérôme Boateng, Fußballer
Jérôme Boateng in MonacoMark Thompson / Getty Images
Jérôme Boateng in Monaco
Joachim Löw auf einer PressekonferenzATP/WENN
Joachim Löw auf einer Pressekonferenz
Soll Jérôme dem DFB-Team treu bleiben?2428 Stimmen
1821
Unbedingt, er gehört schließlich dazu!
607
Ich finde, man sollte jetzt mal dem Nachwuchs Platz machen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de