Rückendeckung für Mesut Özil (29). Der Fußballprofi verkündete nach wochenlangem Grübeln seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft. Die Gründe für den Kicker waren hauptsächlich die rassistischen Anfeindungen gegen ihn und der Hass für sein Bild mit dem türkischen Präsidenten Erdogan. In den sozialen Netzwerken häufen sich mittlerweile die Meinungen zu Mesuts Ausstieg. Einige Fans verteidigen ihre Nummer 10 und kritisieren den DFB und die Medien.

Auf Twitter wurden unter dem Hashtag #WirSindÖzil Stimmen laut. "Mesut Özil hat Rückgrat bewiesen", schrieb ein User. Sie kritisierten den DFB scharf und unterstützten den Rücktritt von Mesut. "So musste es kommen! Die einzig richtige Entscheidung", meinte ein Nutzer. Eine Promiflash-Leserin schrieb: "Ich habe noch nie viel von Özils spielerischen Fähigkeiten gehalten, aber sowas hat ein Nationalspieler nicht verdient. Die ganze Aktion ist unglücklich gelaufen, aber auf einem Menschen rumhacken bringt auch nichts."

Allerdings gab es auch vereinzelte Stimmen, die sich gegen den User-Aufmarsch stellten. "Ihr habt sie doch nicht mehr alle…", hieß es unter dem Tweet des Kickers. "…gibt es für euch nur noch Schwarz oder Weiss?", schimpfte der Nutzer weiter gegen die ganzen Kommentare. Unter den Kritikern gibt es auch Stimmen, die vor allem das lange Schweigen von Özil hinterfragen: "Özil hat nur einen Fehler gemacht. Hätte er sich gleich geäußert und das so erklärt wie heute, dann wäre Ruhe gewesen."

Auch bei den Promiflash-Lesern ist der Özil-Rücktritt umstritten: Bei 3.290 abgegebenen Stimmen begrüßten 2038 Leser (61,9 Prozent) Mesuts Weggang ("Ich fand neben dem Erdogan-Skandal seine Spielleistung einfach nicht mehr optimal"). 1252 Leser (38,1 Prozent) würden ihn gerne noch weiterhin den Adler auf der Brust tragen sehen ("Ich habe ihn als Spieler wirklich sehr gemocht – auch wenn die WM keine Glanzleistung war").

Mesut Özil, deutscher NationalspielerCatherine Ivill/Getty Images
Mesut Özil, deutscher Nationalspieler
DFB-Spieler Mesut Özil mit Recep Tayyip ErdoğanTwitter / AK Parti
DFB-Spieler Mesut Özil mit Recep Tayyip Erdoğan
Mesut Özil nach der Vorrunden-Niederlage in KazanLUIS ACOSTA/AFP/Getty Images
Mesut Özil nach der Vorrunden-Niederlage in Kazan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de