Hinter ihr liegen schwere Zeiten! Im vergangenen Jahr verlor Birgit von Bentzel ihren Vater, der an den Folgen seiner langjährigen Alzheimer-Erkrankung verstarbt. Nur vier Monate nach diesem schweren Verlust musste sie sich auch von ihrer geliebten Mutter verabschieden. Sie hatte einen tödlichen Hirnschlag erlitten, der für die Moderatorin völlig unerwartet kam. Im Promiflash-Interview sprach Birgit jetzt darüber, wie es ihr nach diesen traurigen Erlebnissen geht.

Ihr Mutter habe den Schlaganfall auf den Tag genau drei Monate nach dem Tod ihres Papas gehabt, erinnerte sich Birgit im Gespräch mit Promiflash. "Dann hatte man das eine noch gar nicht verdaut, dann kam das andere", erzählte das TV-Gesicht, das unter anderem für RTL und n-tv vor der Kamera steht. Sie habe anderthalb Stunden vorher noch mit ihrer Mama gesprochen und dabei viel Spaß gehabt – und auch heute noch habe sie in vielen Momenten das Bedürfnis, ihre Vertraute anzurufen. Die Blondine wisse aber, dass sie ihr von oben bei allem zuschaue: "Irgendwie ist sie so ein bisschen bei mir."

Ihre Eltern werden immer einen Platz in ihrem Herzen haben. "Ich vermisse sie immer noch beide sehr. Man ist auch so hilflos, wenn das alles passiert. Aber ich muss sagen, die Zeit hilft", sagte Birgit weiter. Ihre Mutter war im Februar 2018 nach sechs Wochen im Wachkoma, in dem sie wegen des Schlaganfalls gelegen hatte, gestorben.

Birgit von Bentzel, RTL-ModeratorinWENN.com
Birgit von Bentzel, RTL-Moderatorin
Birgit von Bentzel, RTL-ModeratorinCinamon Red/WENN.com
Birgit von Bentzel, RTL-Moderatorin
Birgit von Bentzel beim Deutschen Fernsehpreis 2018Andreas Rentz/Getty Images
Birgit von Bentzel beim Deutschen Fernsehpreis 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de