Promiflash Logo
"Sorry!" Dieter Bohlen äußert sich zu seinem Pulli-Fail!Getty ImagesZur Bildergalerie

"Sorry!" Dieter Bohlen äußert sich zu seinem Pulli-Fail!

10. Sep. 2018, 13:42 - Promiflash

Was für ein Missverständnis! In seinem Statement über das mysteriöse Verschwinden des ehemaligen DSDS-Kandidaten Daniel Küblböck (✝33) trat Dieter Bohlen (64) in ein übles Fettnäpfchen. Während er betonte, wie schlimm der Vorfall in seinen Augen sei, trug der beliebte Poptitan einen Pullover mit der Aufschrift "Be One With The Ocean" (zu Deutsch: Sei eins mit dem Meer). Für diesen Fashion-Fauxpas entschuldigte sich Dieter nun öffentlich.

"Das ist völlig falsch rübergekommen. Mir tut das total leid, wenn ihr es falsch verstanden habt", versuchte der 64-Jährige auf Instagram, die Wogen zu glätten. Daniel sei ein wirklich guter Freund gewesen, den Dieter total lieb gehabt habe. Da sie sich so gut verstanden haben, habe er einfach etwas Nettes zu dem Geschehnis sagen wollen. "Wenn ihr das falsch verstanden habt oder so, dann tut es mir wirklich leid. Sorry!", fügte er abschließend in seinem Video hinzu.

Noch immer gilt Daniel Küblböck als vermisst. Im Laufe des gestrigen Tages soll der 33-Jährige während einer Kreuzfahrt über Bord gegangen sein. Noch immer gibt es nur Spekulationen darüber, ob er gesprungen oder möglicherweise doch versehentlich gestürzt ist. Insofern sorgte Dieters Ocean-Pullover für besonders viel Aufregung unter seinen Fans.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Suizid-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Getty Images
Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo in Köln im April 2019
Getty Images
Carina Walz und Dieter Bohlen im November 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de