Anzeige
Promiflash Logo
Tinder für Essen: Was wurde aus dem DHDL-Deal von 2017?Getty ImagesZur Bildergalerie

Tinder für Essen: Was wurde aus dem DHDL-Deal von 2017?

10. Nov. 2018, 19:31 - Promiflash

Vor einem Jahr präsentierten Malte Steiert und Finn Fahrenkrug in der beliebten Unternehmer-Show Die Höhle der Löwen den Investoren ihre App "Foodguide". Das Prinzip ist simpel und funktioniert genauso wie die Dating-Anwendung Tinder – nur eben für Restaurants statt für Rendezvous. Mit ihrer Idee überzeugten die beiden Hamburger den Unternehmer Carsten Maschmeyer (59), der damals 450.000 Euro in 20 Prozent der Firmenanteile investierte. Doch wie geht es den beiden Gründern und ihrem Unternehmen ein Jahr später?

Die Idee zur App kam den beiden damaligen Studenten bei einem Auslandssemester in Thailand, wo die Essenskultur ausgeprägter sei als hierzulande. "Foodguide" soll Nutzern die Möglichkeit geben, ihre Restaurants-Erfahrungen miteinander zu teilen und Empfehlungen anhand von Bildern sowie Bewertungen auszusprechen. Und dieses Konzept kommt an. „Seit der Ausstrahlung hat sich unser Team verdoppelt. Minikrisen gibt es fast täglich und das ist völlig normal, wenn man innovativ sein will, neue Geschäftsfelder angeht und neue Ideen ausprobiert", sagte Gründer Malte Steiert im Gespräch mit Bild.

Obwohl Malte und Finn mit ihrer Idee Erfolg haben, wollen sie es nicht dabei belassen. Mit Gutschein-Boxen für einzelne Restaurants planen sie bereits eine Produkterweiterung: "Die Gutscheine wird es für 30 Euro in unserem neuen Webshop, der 'Foodguide'-App und bei den Partnergastronomen geben.“ Die Käufer können die Bons dann in den beliebtesten Restaurants in den Großstädten Hamburg, Berlin und Köln einlösen. Weitere Standorte sollen noch folgen.

Getty Images
Der "Die Höhle der Löwen"-Cast
Was sagt ihr zur App "Foodguide"?317 Stimmen
123
Wow, die Idee finde ich total gut!
194
So was brauche ich persönlich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de