Hält Prinz William (36) etwa nichts von dem strengen Hof-Protokoll – denn das schreibt eigentlich eine Reihe von Verhaltensregeln für die königliche Familie und den Umgang mit ihr vor. Doch nicht alle Vorschriften wirken besonders zeitgemäß. Das scheinen vor allem die jüngeren Royals immer mehr so zu sehen. Zumindest hat sich Prinz William jetzt öffentlich über einige dieser strikten Benimmregeln lustig gemacht!

William war mit Gattin Herzogin Kate (36) kürzlich bei einer Charity-Veranstaltung für jugendliche Obdachlose eingeladen. An andere Gäste der Veranstaltung wurden Karten ausgeteilt. Auf diesen war unter anderem zu lesen, wie man das royale Paar anzusprechen hat: "Your Royal Highness" und dann ein "Sir" oder "Ma’am" wurden laut des Protokolls empfohlen. Auch ist zu lesen, dass nur die Royals einen Händedruck anbieten dürfen und eine Verbeugung den beiden gegenüber zwar unnötig, ein respektvolles Senken des Kopfes aber durchaus angemessen sei. Doch wie findet der Prinz die Regeln? Eine Besucherin erklärte gegenüber People: "Er hat nur drüber gelacht."

Die Veranstaltung fand in einer Unterkunft des Wohltätigkeitsvereins Centrepoint statt. Das Mittagessen bereiteten alle gemeinsam zu. Und auch hier zeigten sich William und Kate ganz volksnah und packten beim Kochen fleißig mit an.

Prinz William im Oktober 2018
Getty Images
Prinz William im Oktober 2018
Prinz William
Chris Jackson/Getty Images
Prinz William
Prinz William und Herzogin Kate
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate
Was haltet ihr davon, dass Prinz William die Royal-Regeln zu locker nimmt?4502 Stimmen
4403
Das macht ihn noch viel sympathischer!
99
Also sorry, die gibt es ja mal nicht umsonst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de