Social Media kann die Hölle sein – und ein Paradies für Trolle. Das bekommt jetzt auch Newcomerin Jorja Smith zu spüren. Die 21-Jährige staubte im Januar bei den BRIT Awards den Critics' Choice Award ab, im Juni brachte sie ihr Debütalbum "Lost & Found" heraus. Doch der Erfolg hat seine Schattenseiten. Auf Instagram wettern Follower gegen ihre vermeintlich zu kurvige Figur – sie würde aussehen, als ob sie schwanger sei.

In einem Interview mit dem britischen Evening Standard berichtet die Sängerin von ihren Erfahrungen mit Hate-Kommentaren: "Ich bekomme einen Haufen furchtbarer Kommentare zu meinen Bildern, sie sagen ich sehe schwanger aus, weil ich einen fetten Bauch hätte." Doch sie hält dagegen: "Das ist nur meine Körperform. So sehe ich eben aus." Die 21-Jährige gibt sich gelassen: "Wenn sie das zu mir gesagt hätten als ich 15 war, wäre ich total wütend gewesen", doch jetzt lasse sie das nicht mehr an sich heran.

Die britische R&B-Sängerin ist derzeit mit Rapper Drake (32) auf Tournee in Kanada und den USA. Auf seinem Album "More Life" war sie sogar Namenspatin für einen Track. In "Jorja Interlude" und "Get It Together" lieh sie Drake ihre Stimme.

Jorja Smith bei einem Event von Tiffany & Co. in LondonTristan Fewings/Getty Images
Jorja Smith bei einem Event von Tiffany & Co. in London
Jorja Smith bei einem Auftritt in Indio, KalifornienGetty Images
Jorja Smith bei einem Auftritt in Indio, Kalifornien
Drake beim Coachella-FestivalGetty Images
Drake beim Coachella-Festival
Was sagt ihr dazu, dass sich Jorja mit solchen Themen auseinandersetzen muss?201 Stimmen
174
Schlimm. Man sollte solche Leute anzeigen.
27
Als Person des öffentlichen Lebens muss sie damit klarkommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de