Was für ein Vorzeige-Papa! Max von Thun (41) verzichtete nach der Geburt seines Kindes auf ein paar Schauspieljobs, nur um genug Zeit für seine Familie zu haben. Genauer gesagt, für Sohnemann Leo, der 2013 auf die Welt kam. Zusammen mit seiner Partnerin, der Designerin Kim Eberle, kümmert er sich wann immer es geht um sein Kind. Ihm hat er jetzt sogar sein erstes Kinderbuch gewidmet.

"Der Sternenmann" heißt das Werk des Schauspielers, mit dem er den Kids zeigen will, "dass es unterschiedliche Menschen gibt, die vielleicht anders aussehen, aber am Ende doch gleich sind", erklärt Max gegenüber B.Z.. Die Idee zu dem Buch entstand aus einem Song, den er für seinen Sohn geschrieben hatte. Die Beziehung zu dem Fünfjährigen ist dem Schauspieler und Songwriter extrem wichtig: "Diese frühen Jahre meines Sohnes habe ich so ausgekostet, wie es nur ging. Wir sind sehr eng miteinander."

Heißt das jetzt, dass wir den Schauspieler nicht mehr auf der Leinwand sehen werden? Wohl eher nicht, aber Max liebt es einfach, sich immer wieder neu zu erfinden, wie er der Online-Ausgabe der Berliner Morgenpost verriet: "Mich würde es sehr lähmen, immer nur das Gleiche machen zu müssen. Vielleicht ist das unterbewusst ein Grund, warum ich immer neue Sachen ausprobiere."

Max von Thun in Berlin 2016
Getty Images
Max von Thun in Berlin 2016
Max von Thun in München 2017
Getty Images
Max von Thun in München 2017
Max von Thun in Hamburg 2015
Getty Images
Max von Thun in Hamburg 2015
Wie findet ihr es, dass er das Buch seinem Sohn widmet?71 Stimmen
67
Ist doch eine schöne Geste
4
Er sollte es lieber allen Kindern widmen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de