Was für ein rauschendes Fest! Priyanka Chopra (36) und Nick Jonas (26) haben es am Wochenende zu ihrer Hochzeit bekanntlich so richtig krachen lassen. Zwei Tage lang wurde gefeiert, das Feuerwerk über dem Umaid-Bhavan-Palast im indischen Jodhpur wäre auch eines Nationalfeiertags würdig gewesen. So richtig sicher fühlten sich die Bollywood-Schönheit und ihr Sänger dann aber wohl nicht: Bilder zeigen, wie massiv das Paar die Festivitäten überwachen ließen.

Auf Fotos des jungen Brautpaars im Freien ist zu sehen, wie Priya und Nick von Sicherheitskräften umringt werden. Einige von ihnen tragen Uniform und schwere, automatische Waffen. TMZ begründet die massive Präsenz der Sicherheitskräfte vor allem mit dem enormen Bekanntheitsgrad von Priyanka in Indien. Die ehemalige Miss World, die auch als Sängerin erfolgreich ist, gilt dank ihrer Bollywood-Karriere gerade in ihrer Heimat als Superstar, wurde aber auch international in den vergangenen Jahren mit Auszeichnungen überhäuft.

Trotz der enormen Sicherheitsvorkehrungen und auch ungeachtet aller Programm-Highlights mit Feuerwerk und Elefanten – die Hochzeit des Paares wird aus einem ganz anderen Grund in Erinnerung bleiben. Es ist Priyas schneeweißes Brautkleid, mit dem sie alle Rekorde brach. Allein die Schleppe maß 75 Meter, war also fast so lang wie ein Fußballfeld.

Nick Jonas und Priyanka Chopra bei ihrer HochzeitSplash News
Nick Jonas und Priyanka Chopra bei ihrer Hochzeit
Nick Jonas und Priyanka Chopra JonasSplash News
Nick Jonas und Priyanka Chopra Jonas
Priyanka Chopra und Nick Jonas bei ihrem HochzeitsempfangVB/MEGA
Priyanka Chopra und Nick Jonas bei ihrem Hochzeitsempfang
Überrascht euch, dass die Hochzeit mit bewaffneter Security geschützt werden musste?159 Stimmen
59
Ja, das hätte ich nicht gedacht.
100
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de