Wie sehr ähnelt der neue After-Streifen eigentlich Shades of Grey? Kommenden Frühling erscheint die lang ersehnte Verfilmung der erfolgreichen Erotikbuchreihe "After" – darin wird die heiße Liebesgeschichte zwischen dem Mauerblümchen Tessa (Josephine Langford, 21) und dem komplizierten Bad Boy Hardin (Hero Fiennes-Tiffin, 21) erzählt. Die Fans, die bereits die Buchvorlage gelesen haben, vergleichen die Story häufig mit "Shades of Grey" – die Hauptcharaktere sollen fast identisch sein. Sieht die Autorin Anna Todd (29) das genau so?

“Ich würde sagen ja und nein. Ich denke, dass jede Liebesgeschichte mit einem schwierigen Kerl darin ein bisschen was von 'Fifty Shades' hat”, erklärte die Schriftstellerin nun während ihrer "The Brightest Stars"-Buchtour Promiflash. “Wer Christian Grey in 'Fifty Shades' mochte, wird auch Hardin mögen, aber man darf nicht dieselbe Geschichte erwarten”, führte Anna weiter aus. Die eigentliche Handlung sei nämlich sehr unterschiedlich.

"Es gab sogar ein paar 'Fifty Shades'-Fans, die sich nach dem Lesen meines Buches beschwert haben: 'Da ist ja gar kein BDSM dabei! Da ist ja viel weniger Sex!'", berichtete Anna. Die Fans, die sich nun selbst vom Endergebnis überzeugen wollen, müssen sich auch nur noch wenige Monate gedulden: April 2019 kommt "After" in die deutschen Kinos!

"After"-Autorin Anna ToddInstagram / imaginator1d
"After"-Autorin Anna Todd
Anna Todd, AutorinInstagram / imaginator1d
Anna Todd, Autorin
Anna Todd, BestsellerautorinInstagram / imaginator1d
Anna Todd, Bestsellerautorin
Glaubt ihr, die "Shades of Grey"-Fans werden "After" mögen?711 Stimmen
516
Auf jeden Fall – es ist eben wieder eine erotische Liebesgeschichte!
195
Nein, das klingt doch ziemlich unterschiedlich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de