Es war ein großer Schock für die deutsche Medienwelt: Radiomoderatorin Stefanie Tücking (✝56) ist am 1. Dezember überraschend an einer Lungenembolie verstorben. Über 30 Jahre lang hatte sie für den Rundfunksender SWR3 moderiert und in den 80ern als Gesicht der ARD-Musikshow "Formel Eins" nationale Bekanntheit erlangt. Ihre markant tiefe Stimme prägte die Formate "SWR3 Club am Abend", "SWR3 Topthemen am Mittag" und "SWR3 Popshop". Nun nimmt eine langjährige Kollegin und Freundin in einem rührenden Statement Abschied von der Verstorbenen.

Via Instagram lässt Jess Doenges, die ebenfalls beim SWR3 arbeitete, noch einmal ihre gemeinsame Zeit Revue passieren – die Frauen kannten sich seit über 20 Jahren. "Du schenktest gerne, warst großzügig", erzählt sie in ihrer langen Botschaft. "Du wolltest immer zuerst das Gute im Menschen sehen. Während ich misstrauisch erst mal jeden abscannte, meintest du, man müsse dir wohl erst mal beweisen, dass einer nicht gut sei!"

Gemeinsam gingen sie durch dick und dünn: "Wir verloren uns eine Weile, aber wir fanden uns wieder. Streiten habe ich von dir gelernt, das konnten wir richtig gut", fährt Jess fort und schreibt weiter: "Es gibt einen ganz großen, beschissenen Haken in unserer Geschichte: Du kannst jetzt nicht schon fort sein. Ich kenne dich doch schon länger als mein halbes Leben." Mit den schlichten Worten "Danke für alles" beendet sie ihren Nachruf.

Stefanie Tücking beim SWR3 New Pop Festival im September 2016Koch/face to face
Stefanie Tücking beim SWR3 New Pop Festival im September 2016
Stefanie Tücking im Juli 2016Nicole Kubelka/face to face
Stefanie Tücking im Juli 2016
Stefanie Tücking, ModeratorinOhlenbostel, Guido / ActionPress
Stefanie Tücking, Moderatorin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de