Diese Frau hat Einfluss – besonders auf ihren Gatten. Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) sind nun seit sieben Monaten verheiratet. Und offenbar scheint der ehemalige Suits-Star die eine oder andere Veränderung im royalen Haus umsetzen zu wollen. Nicht nur ihr bekennender Feminismus oder die unerwartete Rede von Bischof Curry bei ihrer Hochzeit sind Indizien dafür – auch den Speiseplan scheint sie etwas gesünder gestalten zu wollen: und zwar vegan!

Ein Insider verriet jetzt der britischen Zeitung Mirror, dass Meghan an bestimmten Tagen komplett auf Fleisch und Tierprodukte verzichte. "Sie ist eine begeisterte Tierfreundin und isst unter der Woche gern vegan", zitiert das Blatt die Quelle. Außerdem sei sie strikt gegen das Tragen von Echtpelz und wolle Prinz Harry zudem dazu motivieren, "weniger Fleisch und mehr Früchte und Gemüse zu essen". Zusätzlich solle er seine Ansichten zum Jagen noch einmal überdenken.

Das Jagen hat allerdings Tradition im britischen Königshaus und ist ein beliebtes Hobby von Prinz Charles (70). Dieses Jahr verzichtete Harry aber auf die traditionelle Auerhahnjagd bei Schloss Balmoral. Wie der Insider erklärt, sei Meghan "bestürzt, wenn sie daran denkt, dass er ein wehrloses Tier tötet".

Herzogin Meghan im Dezember 2018Getty Images
Herzogin Meghan im Dezember 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry auf Schloss Sandringham am im Dezember 2018Royalfoto/face to face
Herzogin Meghan und Prinz Harry auf Schloss Sandringham am im Dezember 2018
Prinz Harry und Herzogin Meghan in NeuseelandGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Neuseeland
Glaubt ihr, Harry wird auch bald hauptsächlich vegan essen?2008 Stimmen
960
Ja, ich glaube, Meghan wird ihn überzeugen können.
1048
Nein. Ich glaube nicht, dass er sich davon überzeugen lässt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de