Bald ist es so weit! Ab dem 11. Januar können die Zuschauer vor dem Fernseher wieder live mitfiebern, wenn es heißt: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Das Dschungelcamp geht dieses Jahr in die 13. Runde und Kandidatin Leila Lowfire (26) hat sich vor ihrem Einzug in den australischen Busch noch einer ganz speziellen Behandlung unterzogen. Die Sex-Expertin gesteht: Sie habe sich den G-Punkt aufspritzen lassen.

Das verrät die 25-Jährige jetzt in ihrem Podcast Besser als Sex. Der Grund für diese wohl sehr schmerzhafte Prozedur? Sie wünsche sich noch heißeren Geschlechtsverkehr: "Ich selbst hatte vorher gar keine vaginalen, nur klitorale Orgasmen. Das ist jetzt ein Eigenversuch."

Die Penetration mit einer Mega-Ladung Hyaleron hat sich offenbar gelohnt. Bereits zwei Tage nach dem Eingriff habe der offenherzige Lockenkopf das Ergebnis dem Praxistest unterziehen dürfen. "Der Sex ist auf jeden Fall intensiver. Ich hatte die Zeit meines Lebens!", schwärmt Leila.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Leila Lowfire am Frankfurter FlughafenGetty Images
Leila Lowfire am Frankfurter Flughafen
Leila Lowfire, Dschungelcamp-Kandidatin 2019MG RTL D / Arya Shirazi
Leila Lowfire, Dschungelcamp-Kandidatin 2019
Leila Lowfire in BerlinActionPress / Sebastian Gabsch / Future Image
Leila Lowfire in Berlin
Was haltet ihr von Leilas Eingriff?1738 Stimmen
1146
Nichts! Wahrscheinlich hatte sie nur noch nicht den richtigen Partner.
592
Finde ich gut, dass sie sich selbst optimiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de