Seit Jahren wird R. Kelly (52) von zahlreichen und oftmals sehr jungen Frauen mit schweren Vorwürfen konfrontiert: Er soll sie sexuell missbraucht haben. Bislang beteuerte der Sänger vehement seine Unschuld. Jetzt ist das Thema durch eine neue Doku-Reihe, in der vermeintliche Opfer zu Wort kommen, wieder in aller Munde. Und nun brach auch R. Kellys Tochter ihr Schweigen und sprach zum ersten Mal über den Skandal um ihren Vater!

Drei Tage lang brauchte Joann Kelly nach eigenen Angaben, um ihr sehr langes und emotionales Instagram-Statement zu verfassen. Darin erklärt die 20-Jährige, dass sie seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater Robert Sylvester Kelly habe. "Ich bete für all die Familien und Frauen, die von den Handlungen meines Vaters betroffen sind. Glaubt mir, auch mich hat das alles tief getroffen", wendet sich Joann darin an ihre Follower.

Schließlich wird sie noch expliziter und schreibt: "Das Monster, mit dem ihr mich alle konfrontiert, ist mein Vater. Ich weiß sehr genau, wer und was er ist. Ich bin in diesem Haus aufgewachsen." Ihr langes Schweigen begründet die junge Frau damit, dass dies für ihren eigenen Seelenfrieden und ihre persönliche Heilung nötig gewesen sei.

R&B-Sänger R. Kelly, 2015Mike Pont/Getty Images
R&B-Sänger R. Kelly, 2015
Joann Kelly, Tochter von R. KellyInstagram / bu.k.u
Joann Kelly, Tochter von R. Kelly
R. Kelly während seiner "The Buffet"-TourDaniel Boczarski/Getty Images
R. Kelly während seiner "The Buffet"-Tour


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de