Anzeige
Promiflash Logo
Illegale Ehe mit Aaliyah: Nutzte R. Kelly Schweigeverträge?Getty ImagesZur Bildergalerie

Illegale Ehe mit Aaliyah: Nutzte R. Kelly Schweigeverträge?

5. Jan. 2023, 20:54 - Paulina Rohmann

Neue Vorwürfe gegen R. Kelly (55)! In den 1990er-Jahren war der Musiker mit der jungen Künstlerin Aaliyah (✝22) zusammen gewesen. Die beiden hatten 1994 sogar geheiratet – obwohl die Sängerin erst 15 Jahre alt gewesen war. Die Ehe wurde anschließend annulliert, nachdem die Familie der Beauty Druck gemacht hatte. Jetzt gibt es neue Details zu der Skandal-Hochzeit: Nutzte R. Kelly Knebelverträge, damit Aaliyahs Angehörige nicht über die illegale Beziehung auspacken konnten?

In einer neuen Folge der Dokuserie Surviving R. Kelly kam die heimliche Ehe der beiden nun zur Sprache. Wie ein Freund von Aaliyahs Familie enthüllte, haben sie damals Verträge unterschreiben müssen – in diesen sollen sie sich verpflichtet haben, den R&B-Star nicht wegen der illegalen Beziehung zu verklagen. Als Gegenleistung habe der US-Amerikaner ihnen die Rechte an seinen ersten drei Alben verkaufen wollen. "Ihr Vater wollte nicht, dass sie in seiner Nähe ist", schilderte die Quelle.

R. Kelly und Aaliyah hatten ihre Beziehung stets abgestritten. Die Musikerin war schließlich 2001 bei einem tragischen Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Der 55-Jährige hingegen musste sich endgültig für seine Taten verantworten: Wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger und der Anfertigung von kinderpornografischem Material wurde R. Kelly zu 30 Jahren Haft verurteilt. In den Prozessen war die Beziehung zu Aaliya thematisiert worden.

Getty Images
R. Kelly vor Gericht
Getty Images
Aaliyah mit ihrem Preis bei den MTV Awards 2000
Getty Images
R. Kelly und sein Anwalt im Gerichtssaal in Chicago, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de