Endlich gibt es Gewissheit, woran Kim Porter (✝47) so plötzlich verstorben ist. Die Ex von Rapper P. Diddy (49) und Mutter seiner drei jüngsten Kinder wurde bereits am 15. November leblos in ihrer Wohnung in Los Angeles gefunden. Sie soll zu diesem Zeitpunkt bereits seit Tagen an grippe-ähnlichen Symptomen gelitten haben. Erst jetzt wurde die Todesursache offiziell bekannt gegeben: Kim starb an einer Lobärpneumonie!

Zu diesem Ergebnis kam die Gerichtsmedizin in einem Bericht, der dem Onlineportal TMZ vorliegt. Bei der Lobärpneumonie handelt es sich um eine Form der Lungenentzündung, bei der gleich ein gesamter Lungenlappen betroffen ist. Die Autopsie, die diese Todesursache festgestellt hat, wurde bereits am 16. November vorgenommen, also schon einen Tag nach Kims Tod. Der Obduktionsbericht blieb aber bisher noch geheim.

Weiter hieß es in dem Dokument, dass Kim am Abend vor ihrem Tod gegen 23:30 Uhr das letzte Mal lebend gesehen wurde. Sie hatte zusammen mit Familienmitgliedern einen Film angeschaut. Als eine Angestellte sie am nächsten Tag um 11:30 Uhr wecken wollte, war die vierfache Mutter bereits tot.

Kim Porter und P. Diddy, 2003
Getty Images
Kim Porter und P. Diddy, 2003
Kim Porter, Diddy und die Zwillinge D'Lila und Jessie 2007 in New York
Getty Images
Kim Porter, Diddy und die Zwillinge D'Lila und Jessie 2007 in New York
Kim Porter und Diddy 2006 in Los Angeles
Getty Images
Kim Porter und Diddy 2006 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de