Am vergangenen Samstag verstarb Ruderer Maximilian Reinelt im jungen Alter von gerade mal 30 Jahren. Der Ulmer kam beim Langlauf im schweizer St. Moritz ums Leben und wurde in einer Loipe tot aufgefunden. Woran Max verstarb, ist bisher noch nicht bekannt – Untersuchungen hätten ergeben, dass eine medizinische Ursache verantwortlich für sein Ableben gewesen sei. Am Freitag wurde der Olympia-Sieger von 2012 in seiner Heimatstadt beigesetzt!

Auf dem Hauptfriedhof in Ulm seien rund 500 Trauergäste zu Max' Beisetzung gekommen, berichtet Bild. Darunter waren neben seiner Familie und Freunden auch der Gold-Achter aus London, Ruder-Bundestrainer Uwe Bender und Grünen-Politikerin Claudia Roth (63), die mit seiner Verlobten Viola verwandt ist. "Sie ist die Tochter meiner Cousine. Erst an Pfingsten haben wir am Bodensee alle zusammen ein paar wunderbare Tage verbracht", so die stellvertretende Vorsitzende des deutschen Bundestags.

Die Trauerrede hielt der Vorsitzende der deutschen Sporthilfe Dr. Michael Ilgner. Für den 47-Jährigen sei Max der Inbegriff des feinen Kerls gewesen. Er habe sportlich alles erreicht, was man erreichen könne und sei darüber hinaus eine liebenswürdige Persönlichkeit und ein großartiger Kamerad gewesen.

Maximilian Reinelt, Deutschland-Achter-TeilnehmerOt,Ibrahim
Maximilian Reinelt, Deutschland-Achter-Teilnehmer
Maximilian ReineltPublic Address
Maximilian Reinelt
Das deutsche Ruder-Team bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016Getty Images
Das deutsche Ruder-Team bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de