Erst vor wenigen Tagen hatte dieses Geständnis für Schlagzeilen gesorgt: Das Playboy-Model Zoe Gregory behauptete, dass Alex Rodriguez (43) sie um einen flotten Dreier gebeten und ihr auch anzügliche Bilder geschickt habe – und das nur wenige Wochen vor seiner Verlobung mit Jennifer Lopez (49)! Die Sängerin scheint von den erneuten Fremdgeh-Gerüchten wenig beeindruckt zu sein: Statt Streitereien gab es für ihren Alex jetzt einen Kuss!

Aktuell steht J.Lo für ihren neuen Stripper-Film "Hustler" vor der Kamera. Bei den Dreharbeiten muss sie aber nicht auf die Anwesenheit ihres Verlobten verzichten, wie Fotos zeigen, die Daily Mail veröffentlichte. Als der Ex-Baseball-Profi am Set in New York auftauchte, gab es keine bösen Blicke oder Ähnliches: Jen gab dem 43-Jährigen stattdessen einen Begrüßungskuss. Auch beim gemeinsamen Verlassen des Sets war von Zoff nichts zu erkennen. Die Schauspielerin und der Sportler schlenderten Hand in Hand davon. Alex war allerdings nicht der Einzige, der sich über einen Kuss der 49-Jährigen freuen konnte: Jennifer kuschelte auch ausgiebig mit einem kleinen Hund.

Bereits vor den Vorwürfen von Zoe hatte es Spekulationen gegeben, dass Alex seiner Verlobten während ihrer zweijährigen Beziehung fremdgegangen sein soll. Ein ehemaliger Yankees-Kollege, José Canseco, hatte ihm eine Affäre mit dessen Ex-Frau Jessica vorgeworfen und gefordert, er solle endlich aufhören, "ein Stück Sche*ße zu sein".

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez, 2019Quay Australia/ MEGA
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez, 2019
Zoe Gregory, PlaymateInstagram / zostarz
Zoe Gregory, Playmate
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Februar 2019 in HollywoodGetty Images
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Februar 2019 in Hollywood
Denkt ihr, dass bei den beiden echt alles okay ist?152 Stimmen
63
Ja, der Kuss ist doch der Beweis!
89
Na ja, ein Begrüßungskuss hat mit Leidenschaft nicht viel zu tun.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de