Wie hart müssen die Kandidatinnen von Germany's next Topmodel arbeiten? Jeden Donnerstag flimmern die neuen Folgen des Formates über die Mattscheiben, dabei dauert eine Episode etwa zwei Stunden. Doch darin steckt weit mehr Zeit, als es zunächst den Anschein macht. Denn für eine Folge müssen die Mädels mehrere Tage drehen. Haben sie da überhaupt mal Zeit für sich? Im Promiflash-Interview verraten Kandidatinnen aus der vergangenen Staffel, wie viel Freizeit die Models am Set wirklich haben!

Sally Haas (18) und Klaudia Giez (22) waren in der 13. Staffel unter Heidi Klums (45) Top Ten. Das bedeutet: Die beiden Mädchen waren über Monate mit dem Dreh-Team unterwegs. Trotzdem betont Klaudia mit K: "Am Ende, als wir noch wenige in der Villa waren, da hatten wir echt viel Freizeit." Stressiger sei es dagegen in den Wochen gewesen, in denen noch mehr Kandidatinnen im Rennen waren. "Ich meine, mit 50 Mädels zu shooten oder mit zehn, ist halt ein richtig krasser Zeitunterschied", erklärt Sally.

Im Interview gesteht Klaudia auch, womit sie ihre drehfreien Stunden am liebsten verbrachte: "Dann konnte man schön essen gehen und dann hat man irgendwie vergessen, dass man bei 'Germany's next Topmodel' ist."

Sally Haas, ModelInstagram / sally.ann
Sally Haas, Model
Klaudia Giez, ModelInstagram / klaudiagiez
Klaudia Giez, Model
Model Sally HaasInstagram / sally.ann
Model Sally Haas
Hättet ihr gedacht, dass die Mädels am Ende so viel Freizeit haben?709 Stimmen
496
Ja, das war mir schon klar.
213
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de