Auf dieses Andenken hätten die Coachella-Besucher sicherlich verzichten können! Das Festival im Süden von Kalifornien zieht jährlich Hunderttausende Musikfans an. Bei dem Mega-Event werden allerdings nicht nur die Ohren der Besucher beschallt – auch für die Augen ist immer was dabei. Vor allem Influencer und Promis versuchen sich auf der mehrtägigen Veranstaltung, immer wieder mit ihren extravaganten Outfits zu übertrumpfen. In diesem Jahr scheinen sich die Besucher allerdings ein eher unschönes Accessoire geteilt zu haben: Offenbar hat sich auf dem Coachella-Gelände das Herpes-Virus breitgemacht!

Wie das Magazin People berichtet, konnte das Gesundheitsportal Herp Alert im Süden des Sunshine States schon nach den ersten beiden Tagen des Festivals ganze 250 Meldungen von Herpes-Infektionen verzeichnen – zehnmal mehr Fälle als normal. Nach Ende des Festivals sei die Zahl der Betroffenen inzwischen sogar auf 1.105 gestiegen. Besonders fies: Im Fall einer Neuansteckung treten die Symptome der Viruserkrankung oft erst nach Tagen auf.

Ob es sich bei der Epidemie um Genital- oder Lippen-Herpes handelt, ist nicht bekannt. In beiden Fällen reicht allerdings bereits der bloße Hautkontakt mit den kleinen Bläschen aus, um sich anzustecken. Kein Wunder also, dass sich der fiese Erreger auf dem Coachella pudelwohl gefühlt hat. Aus Sicht der Betroffenen ist das Virus aber mit Sicherheit ein eher lästiges Souvenir!

Kanye West, RapperGetty Images
Kanye West, Rapper
Coachella, 2019Getty Images
Coachella, 2019
Coachella, 2019Getty Images
Coachella, 2019
Wusstet ihr schon von dieser unangenehmen Verbreitung?1237 Stimmen
479
Ja, schon gehört. Total ekelig!
758
Ich bin geschockt! Das wusste ich noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de