Für Oana Nechiti (31) und Erich Klann (32) könnte es momentan wohl kaum besser laufen! Schon seit über zwei Jahrzehnten macht das Duo das internationale Tanzparkett unsicher – durch die Unterhaltungsshow Let's Dance wurde es deutschlandweit bekannt. Während Erich weiterhin am Freitagabend mit prominenten Kandidaten die TV-Bühne rockt, sitzt seine Partnerin seit diesem Jahr sogar neben Dieter Bohlen (65) in der DSDS-Jury. Kein Wunder, dass sich das Paar bei so einem Erfolg auch mit den Kommentaren von Neidern auseinandersetzen muss – doch denen nimmt Oana jetzt den Wind aus den Segeln.

"Selbst gemacht! Wir haben über 20 Jahre geschwitzt, um uns ständig zu verbessern. Wir haben an uns selbst gearbeitet, an unserem Körper als Instrument, an unserem Verhalten, unseren Kommunikationsfähigkeiten, unserer Einstellung und gelernt, wie man keine Angst vor dem Scheitern hat", lauten die ersten Zeilen des Posts, den die Tänzerin auf Instagram geteilt hat. Was genau der Auslöser für Oanas leidenschaftliches Statement war, geht aus dem Kommentar nicht hervor. Allerdings macht sie deutlich, von missgünstigen Personen Abstand zu nehmen: "Ich bin bereit, jeden loszulassen, der herumpfuscht, der Scheiße über uns redet und uns nicht den Respekt zurückgibt, mit dem wir Menschen behandeln. Ich weiß, dass wir gute Leute sind, aber ich werde jetzt aufhören, meine Zeit zu verlieren, um es zu beweisen."

Die Follower fragten sich prompt, was es mit dieser Ansage auf sich hat. Während sich Oana diesbezüglich noch bedeckt hält, hat Erich aufbauende, liebevolle Worte hinterlassen: "Du bist jede Sekunde meines Lebens wert."

Oana Nechiti und Erich Klann im Jahr 2017Getty Images
Oana Nechiti und Erich Klann im Jahr 2017
Oana Nechiti, Tänzerin und DSDS-JurorinInstagram / oana_nechiti
Oana Nechiti, Tänzerin und DSDS-Jurorin
Oana Nechiti und Erich Klann bei "Let's Dance" 2018Instagram / oana_nechiti
Oana Nechiti und Erich Klann bei "Let's Dance" 2018
Könnt ihr Oanas Ansage nachvollziehen?1662 Stimmen
1364
Klar, wenn man so hart für seine Erfolge arbeitet, sollten das andere nicht runtermachen.
298
Die kritischen Kommentare gehören eben dazu – sie muss da­r­ü­ber­ste­hen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de