Es war mal wieder eine Show der Superlative! Beim 64. Eurovision Song Contest wurde dieses Jahr in Tel Aviv ein Nachfolger für die israelische Sängerin Netta Barzilai (26) gesucht, die im vergangenen Jahr mit ihrem Hit "Toy" den Musikwettbewerb nach Israel geholt hatte. 26 Teilnehmer legten sich mit ausgefallen Performances und interessanten Kompositionen ins Zeug. Am Ende überzeugte Duncan Laurence aus den Niederlanden aber sowohl die Jurys der Länder als auch die Zuschauer.

Über diesen Erfolg war der Sänger überglücklich. Direkt nach der Verkündung brach er beinahe in Tränen aus. Der eingängige Popsong des Musikers konnte einfach am meisten begeistern. Mit "Arcade" konnte Duncan nämlich starke 492 Punkte holen und sich so die ESC-Krone 2019 aufsetzen. Damit lag er am Ende einige Zähler vor dem Zweitplatzierten: Italien bekam 465 Votes. Auf den dritten Rang schaffte es Sergey Lazarev aus Russland mit dem Titel "Scream".

Für Deutschland sollte es an diesem Abend aber kein erneutes Lissabon-Erlebnis werden: S!sters konnte trotz eines soliden Auftritts die Platzierung von Vorjahresteilnehmer Michael Schulte (29) nicht erreichen. Schlussendlich mussten sich die Sängerinnen Carlotta Truman (19) und Laurita Kästel (26) mit dem 24. Rang begnügen.

Mahmood, ESC-Kandidat von ItalienGetty Images
Mahmood, ESC-Kandidat von Italien
Sergey Lazarev, SängerGetty Images
Sergey Lazarev, Sänger
Carlotta Truman und Laurita Kästel alias S!sters beim ESCGetty Images
Carlotta Truman und Laurita Kästel alias S!sters beim ESC
Habt ihr mit diesem Sieger gerechnet?1143 Stimmen
620
Ja, das war von Anfang an mein Favorit!
523
Nein, das kam jetzt ziemlich überraschend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de