Vergnügen hat seinen Preis. Selten lässt er sich so gut beziffern wie im Fall von Lamar Odom (39). Der ehemalige NBA-Star gesteht in seinem Buch "Darkness to Light", über Jahre hinweg mit zahlreichen Frauen ungeschützten Sex gehabt zu haben. Oft seien es mehrere Frauen in der Woche gewesen. Das hat allerdings dazu geführt, dass es immer wieder Schwangerschaften gab. Lamars Lösung: Er bezahlte die Abtreibungen.

"Ich habe fünf oder sechs Mädels pro Woche gef***t, aber meine Dämonen kamen immer dann, wenn ich alleine nach Hause ging", erzählt Lamar laut Mail Online in seinen Memoiren. "Ich brauchte die Frauen einfach, als Ventil, als eine Art Flucht." Allerdings, so der ehemalige NBA-Star, sei diese Sexsucht nicht ohne Folgen geblieben. Da der Verkehr meist ungeschützt war, habe er "über die Jahre für viele Abtreibungen gezahlt".

Lamar betont, alles sei legal gewesen, er sei aber "nicht stolz auf das alles". Wahrscheinlich habe er versucht, die Lücke zu füllen, die der frühe Tod seiner Mutter hinterlassen habe. Sie starb, als er zwölf Jahre alt war. "Ich wollte geliebt werden, aber ich konnte nie Liebe finden", glaubt er rückblickend. Lamar, der jahrelang für die Basketball-Nationalmannschaft der USA spielte, war ab 2009 mit Reality-Star Khloé Kardashian verheiratet. Die Ehe zerbrach 2013 und wurde Ende 2016 geschieden.

Lamar Odom, ehemaliger US-Basketballprofigotpap/Bauergriffin.com / Splash News
Lamar Odom, ehemaliger US-Basketballprofi
Lamar Odom in New York CityGetty Images
Lamar Odom in New York City
Lamar Odom bei den Nickelodeon's Kids' Choice Awards 2017Emma McIntyre / Getty Images
Lamar Odom bei den Nickelodeon's Kids' Choice Awards 2017
Was sagt ihr dazu, dass Lamar so offen über das Thema spricht?1251 Stimmen
413
Ich finde das gut
838
Man sollte nicht über alles in der Öffentlichkeit reden


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de