Neymar Jr. (27) wird vorgeworfen, am 15. Mai eine namentlich nicht genannte Frau vergewaltigt zu haben. Nachdem der Stürmer von Paris Saint-Germain die Dame aus Brasilien auf Instagram kennengelernt hatte, habe der sie in ein Pariser Luxushotel eingeladen. Nach einer gemeinsamen Nacht zeigte sie ihn an – er habe sich sexuell an ihr vergangen. Zu seiner Verteidigung veröffentlichte Neymar eine inzwischen gelöschte Videobotschaft, in der er seine Unschuld beteuerte und intime Aufnahmen seines vermeintlichen Opfers zeigte. Genau das hat ihm jetzt zusätzlichen Ärger eingebracht.

In dem siebenminütigen Clip auf Facebook und Instagram erklärte der brasilianische Nationalspieler: "Ich werde alles offenlegen, die gesamte Unterhaltung, die ich mit dem Mädchen hatte, all unsere Momente, die intim sind." Am Ende postete Neymar den Chatverlauf zwischen sich und seinem vermeintlichen Opfer – freizügige Fotos der Brasilianerin inklusive. Brasilianischen Medienberichten zufolge ermittele mittlerweile die Polizei gegen den Fußball-Star, da das Teilen der Nachrichten und Bilder ohne Zustimmung geschehen sei.

Derweil verdichten sich die Indizien gegen den 27-Jährigen: UOL Esporte habe den Krankenbericht der Frau als richtig bestätigt. In einem Gutachten sei die Rede von Hämatomen an Gesäß und Beinen, die durch Gewalteinwirkung zustande gekommen seien. Außerdem habe sie nach dem Vorfall unter Magenproblemen, Gewichtsverlust und posttraumatischem Stress gelitten.

Screenshot aus Neymar Jr.s Statement-Video zu den Vergewaltigungsvorwürfen
Instagram / neymarjr
Screenshot aus Neymar Jr.s Statement-Video zu den Vergewaltigungsvorwürfen
Neymar Jr. im Januar 2019
Getty Images
Neymar Jr. im Januar 2019
Neymar Jr. im Dezember 2018
Instagram / neymarjr
Neymar Jr. im Dezember 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de